Anzeige

BVB verliert dramatisches Regionalliga-Derby

08.12.2019 18:39
Verlor mit der U23 des BVB: Leonardo Balerdi
© Alex Grimm, getty
Verlor mit der U23 des BVB: Leonardo Balerdi

Die U23 von Borussia Dortmund hat das "kleine Revierderby" in der Regionalliga West mit 0:1 (0:0) gegen Rot-Weiss Essen verloren.

Den entscheidenden Treffer für die Gäste erzielte vor 2079 Zuschauer im Dortmunder Stadion Rote Erde Alexander Hahn kurz vor Schluss (89.).

Zuvor hatte ein womöglich zu Unrecht aberkannter Treffer von Essens Marco Kehl-Gomez (73.) für Aufsehen gesorgt.

Kehl-Gomez bugsierte eine Freistoßflanke von Oguzhan Kefkir mit dem Kopf in die Maschen, nahm nach Ansicht des Schiedsrichters dabei jedoch die Hand zur Hilfe.

Bei der Zweitvertretung des BVB liefen mit den Abwehrspielern Leonardo Balerdi und Mateu Morey zwei etatmäßige Mitglieder des Profi-Kaders auf.

Christian Titz kritisiert Platzverhältnisse im Stadion des BVB

"Ich wusste, dass es ein Spiel wird, wo es um Kampf um Leidenschaft geht", sagte RWE-Trainer Christian Titz, der die Platzverhältnisse in Dortmund kritisierte: "Es war völlig unmöglich auf diesem Platz Fußball zu spielen. Der war so tief und voller Krater, sodass wir wussten, dass wir auch hinten gut aufpassen mussten, gerade wenn Dortmund mit seinen schnellen Spielern kontert, da sind sie auch zwei, drei Mal durchgestoßen."

BVB-Trainer Mike Tullberg erklärte: "Wir haben wieder Chancen liegen gelassen, wo du dann das Gefühl hast, irgendwann bekommst du einen rein. Das ist der Unterschied zwischen einer Spitzenmannschaft mit Erfahrung und einer Jugendmannschaft, die wir nun mal sind. Dass die das 1:0 machen und wir eben nicht."

Essen (38 Punkte) darf nach dem Sieg als Tabellendritter mit drei Zählern Rückstand auf Spitzenreiter SV Rödinghausen weiter vom Aufstieg träumen. Der BVB (24 Punkte) belegt Rang neun.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Regionalliga West Regionalliga West
Anzeige

29. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige