Anzeige

Nach Pleite des FC Bayern beim Tabellenführer

Salihamidzic erhebt Gladbach zur neuen "Benchmark"

08.12.2019 22:07
© Frederic Scheidemann, getty

Nach dem 1:2 bei Borussia Mönchengladbach ist der FC Bayern München die Favoritenrolle auf die achte Meisterschaft nacheinander erst einmal los.

Sportchef Hasan Salihamidzic machte die furiosen Borussen zur "Benchmark" für die Liga in Sachen Titelgewinn: "Sie sind vorne - und wer vorne ist, der hat einen Anspruch darauf."

In der Trainerfrage proklamierte Salihamidzic trotz der zweiten Bundesligapleite in Folge unter Interimslösung Hansi Flick jedoch Ruhe, Aktionismus soll es nicht geben.

"Genauso, wie wir nach Siegen Ruhe bewahrt haben, muss man auch jetzt Ruhe bewahren und trotzdem nach innen sehr ehrlich sein", meinte der Bosnier.

In der Winterpause wird analysiert, ob es mit Flick oder einem anderen Coach weitergeht. "Wir haben auch heute in der ersten Halbzeit gesehen, dass es läuft. Nein, da hat sich nichts verändert", sagte Salihamidzic zum vereinbarten Fahrplan in der Trainerfrage.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige