Anzeige

Netz-Reaktionen: "Hat es sich ausgeflickt?"

08.12.2019 07:39
Netz-Reaktionen zur Bayern-Pleite bei Bundesliga-Spitzenreiter Gladbach
Netz-Reaktionen zur Bayern-Pleite bei Bundesliga-Spitzenreiter Gladbach

Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach gewinnt dank eines Last-Minute-Elfers das Spitzenspiel gegen den FC Bayern mit 2:1 und distanziert den Rekordmeister am 14. Spieltag auf sieben (!) Punkte. Die Netzgemeinde hadert mit der Chancenverwertung des Rekordmeisters und huldigt dem Finger von Gladbach-Keeper Yann Sommer, der die Fohlen in Halbzeit eins vor dem 0:1 bewahrte. sport.de hat die besten Twitter-Reaktionen zum Spitzenspiel für euch zusammengestellt.

>> "Hat es sich ausgeflickt?": Die Netzteaktionen zu Gladbach vs. FC Bayern

Dank eines Elfmeters in der Nachspielzeit marschiert Borussia Mönchengladbach in der Fußball-Bundesliga weiter eindrucksvoll Richtung Herbstmeisterschaft und hat Titelverteidiger Bayern München vorerst abgeschüttelt.

Der fünfmalige deutsche Meister besiegte den Rekordchampion im Topspiel des des 14. Spieltages der Fußball-Bundesliga mit 2:1 (0:0) und liegt nun sieben Punkte vor den Münchnern. Ramy Bensebaini verwandelte den Strafstoß (90.+2), nachdem er bereits den Ausgleich erzielt hatte (60.).

Nach zwei Niederlagen in Folge gibt es in der Netzgemeinde die ersten Seitenhiebe gegen Bayern-Coach Hansi Flick. Nach viel Lob in der ersten Halbzeit hadern die Bayern-Fans mit dem Auftritt im zweiten Durchgang. Nach der Partie stehen die Bayern auf Tabellenplatz sechs der Bundesliga "Oder wie man es in München nennt: Tabellenkeller", wie ein Twitter-User augenzwinkernd die Situation des Rekordmeisters kommentiert. Hier geht's zu den Netz-Reaktionen zu #BMGFCB.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige