Anzeige

Krimi bei Wahl zum Sportler des Monats November

05.12.2019 14:06
Thomas Dreßen wurde hauchdünn geschlagen
© Christophe Pallot/Agence Zoom, getty
Thomas Dreßen wurde hauchdünn geschlagen

Para-Leichtathlet Johannes Floors ist nach dem Gewinn seiner zwei WM-Titel zum Sportler des Monats November gewählt worden. In der knappsten Entscheidung der 17-jährigen Historie der Wahl lag Floors hauchdünn vor dem zweitplatzierten Skirennläufer Thomas Dreßen sowie dem Beachvolleyball-Team Karla Borger/Julia Sude.

Der 24 Jahre alte Floors hatte bei Para-WM in Dubai sowohl über die 100 Meter als auch die 400 Meter Weltrekorde aufgestellt. Von den Athletinnen und Athleten der Stiftung Deutsche Sporthilfe erhielt er 41,3 Prozent der Stimmen.

Dreßen, der mit dem Weltcup-Sieg im Abfahrtsrennen von Lake Louise ein Jahr nach seinem schweren Sturz ein sensationelles Comeback gefeiert hatte, kaum auf 41,2 Prozent der Stimmen. Borger/Sude hatten beim World Tour-Turnier in Qinzhou erstmals gemeinsam auf internationaler Bühne gewonnen. Für das Beach-Duo stimmten 17,5 Prozent.

Die Sportler des Monats werden regelmäßig von den rund 4000 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe gewählt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige