Anzeige

"Gemurre im Publikum zunehmend zu hören"

Bruchhagen kritisiert den BVB: "Nicht zufriedenstellend"

02.12.2019 13:30
Heribert Bruchhagen findet deutliche Worte für die aktuelle Leistung des BVB
© Sebastian Widmann, getty
Heribert Bruchhagen findet deutliche Worte für die aktuelle Leistung des BVB

Auch, wenn Cheftrainer Lucien Favre und dem BVB am vergangenen Spieltag der so wichtige Befreiungsschlag gegen Hertha BSC gelangen (2:1), konnte Borussia Dortmund spielerisch kaum glänzen - wieder einmal. Ein Aspekt, den auch der langjährige Bundesliga-Funktionär Heribert Bruchhagen aufgriff, um die Spielweise der Schwarz-Gelben grundlegend zu kritisieren. 

"Das unterschiedliche Gesicht, das dieser Verein zeigt, macht den Gegner stark", so der ehemalige Vorstandsboss von Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV bei "Sky90".

Kritisch sieht Bruchhagen vor allem die Tatsache, dass der BVB seine "eigentlichen Stärken", nämlich das "Spiel in die Tiefe" und die "Schnelligkeit von Sancho" nicht konsequent nutze.

"Gemurre" bei den BVB-Fans?

Dementsprechend zeigte sich der 71-Jährige auch über die Enttäuschung der Fans nicht weiter überrascht: "Das Gemurre im Publikum ist zunehmend zu hören", so Bruchhagen und setzte gleich noch einen drauf: "Die Art und Weise, wie Fußball gespielt wird, ist nicht zufriedenstellend".

Beim Debüt von Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann stand BVB-Coach Favre bereits mit dem Rücken zur Wand und musste Resultate liefern. 

Nach dem frühen Doppelschlag von Jadon Sancho und Thorgan Hazard mussten die Dortmunder nach einer Roten Karte gegen Mats Hummels die komplette zweite Halbzeit in Unterzahl spielen, retteten den Sieg aber letztendlich über die Zeit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige