Anzeige

Verlängerung "immer unwahrscheinlicher"

Sané-Verbleib bei City nur bei Guardiola-Abgang?

02.12.2019 12:28
Leroy Sané wird vom FC Bayern umworben
© Michael Regan, getty
Leroy Sané wird vom FC Bayern umworben

Verlängert er bei Manchester City oder wechselt er zum FC Bayern München? Die Zukunft von Leroy Sané beschäftigt die Fußballwelt seit Monaten. Ausschlaggebend für eine Entscheidung sind angeblich auch die Pläne von City-Teammanager Pep Guardiola.

Sané liege weiterhin ein Angebot der Sky Blues zur Verlängerung seines im Sommer 2021 endenden Kontraktes vor, dass die Unterschrift unter das neue Arbeitspapier erfolgt, ist allerdings immer unwahrscheinlicher. Das berichtet "The Athletic".

Demnach würde ein vorzeitiger Abschied von City-Teammanager Pep Guardiola die Chancen auf einen Verbleib des deutschen Nationalspielers allerdings wieder in die Höhe treiben.

Zwar sei die Beziehung zwischen Sané und dem Startrainer weit davon entfernt, "vergiftet" zu sein, sie sei jedoch erkaltet, da Guardiola Raheem Sterling und Bernardo Silva dem derzeit verletzten Sané vorziehe, so der Bericht. Dennoch wünsche sich Pep weiterhin, dass der Offensivspieler bleibe, Sané sei im Grundsatz ebenfalls nicht abgeneigt, wolle aber mehr Einsatzzeit.

Beim FC Bayern übt man sich derweil bezüglich der Causa Sané in Zurückhaltung. "Ich bin lange genug im Geschäft. Wenn ich jetzt irgendwas zu dem Thema Sané sagen würde, gäbe es Unruhe und vor allem der Preis würde aus Erfahrung nicht nach unten gehen. Beides ist nicht gut", kommentierte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge unlängst auf dem "Digital Campus"-Event des FC Bayern.


Mehr dazu: Sané zum FC Bayern: Das sind die neusten Entwicklungen


Sané wechselte im Sommer 2016 vom FC Schalke 04 zu Manchester City, wo er zum absoluten Topstar reifte. Gegen Ende der Saison 2018/19 war der Flügelflitzer unter Guardiola allerdings nicht mehr unumstrittene Stammkraft, Gerüchte über einen Wechsel mehrten sich. Ein Transfer zum FC Bayern zerschlug sich letztlich wohl nur, da sich Sané im August 2019 das Kreuzband riss. Ein neuer Anlauf des deutschen Rekordmeisters wird allerdings erwartet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige