Anzeige

Winter-Wechsel des Shooting-Stars möglich?

Medien: BVB und FC Bayern beobachten Haaland erneut

01.12.2019 22:26
Winter-Wechsel des Shooting-Stars möglich?
© Francesco Pecoraro, getty
Winter-Wechsel des Shooting-Stars möglich?

Scouts von Borussia Dortmund und vom FC Bayern München haben offenbar zum wiederholten Male Red Bull Salzburgs heiß umworbenen Shooting-Star Erling Haaland unter die Lupe genommen.

Nach Informationen von "Verdens Gang" beobachten BVB und FC Bayern den 19-jährigen norwegischen Stürmer aktuell genauso wie Vertreter von FC Barcelona, Real Madrid, Juventus, Manchester United, Manchester City, FC Chelsea, FC Arsenal, FC Valencia und FC Sevilla.

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten gab es Gerüche um ein Interesse der beiden Bundesliga-Schwergewichte an Haaland. Die Dortmunder sollen schon Anfang 2018 ihre Fühler nach dem Youngster ausgestreckt haben. Dieser wechselte damals allerdings für rund fünf Millionen Euro von Molde FK nach Salzburg. Dass Haaland beim FC Bayern hoch im Kurs steht, berichteten zuletzt "kicker" und "Sport Bild" übereinstimmend.

Dass die 1,94-Meter-Sturmkante seinem österreichischen Arbeitgeber in absehbarer Zukunft den Rücken kehrt, scheint klar. Völlig offen ist hingegen, wann Haaland wechselt.

Wechselt Erling Haaland doch schon im Winter?

Gegenüber "Verdens Gang" erklärte Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund, er "hoffe", den Leistungsträger zumindest bis Saisonende zu halten. Zuvor hatte der Champions-League-Teilnehmer einen Abgang des umworbenen Juwels im Winter stets ausgeschlossen.

Gerüchte über eine "Red-Bull-Klausel", die Schwester-Klub RB Leipzig, das ebenfalls als möglicher Abnehmer für Haaland gilt, in die Karten spielen könnte, hatte Freund unlängst dementiert. 

Haaland erzielte in der laufenden Saison 27 Treffer in 20 Pflichtspielen, allein acht in fünf Einsätzen in der Königsklasse.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige