Anzeige

Denkwürdiges Spiel in Wiesbaden

Kiel siegt bei VAR-Wahnsinn und 9-Tore-Spektakel

23.11.2019 14:56
Holstein Kiel bejubelte einen 6:3-Sieg bei Wehen Wiesbaden
© Thomas F. Starke, getty
Holstein Kiel bejubelte einen 6:3-Sieg bei Wehen Wiesbaden

Acht Tore und drei Eingriffe des Videoschiedsrichters in den ersten 60 Minuten: Der SV Wehen Wiesbaden und Holstein Kiel sorgten am Samstag in der 2. Fußball-Bundesliga für ein Fußballspektakel.

Letztlich unterlag das Tabellenschlusslicht aus Wiesbaden vor 4053 Zuschauern gegen die Kieler mit 3:6 (2:4). Dabei hätten noch deutlich mehr Tore fallen können. Denn die Akteure beider Teams ließen gegen schwache Abwehrreihen zahlreiche Chancen ungenutzt. 

Manuel Schäffler brachte die Gastgeber zwar mit 1:0 in Führung (5. Minute/Foulelfmeter), doch im Anschluss zog Kiel davon.

Emmanuel Iyoha (8.), Alexander Mühling (21., 27./Handelfmeter) und Janni Serra (29.) sorgten noch in der ersten halben Stunde für eine komfortable 4:1-Führung.

Salih Özcan (50.) erhöhte nach der Pause zum 5:2, ehe Schäffler erneut verkürzte (52.). Den 6:3-Endstand besorgte Jonas Meffert (90.+4).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige