Anzeige

Verstärkung fürs Eintracht-Mittelfeld?

Frankfurt beschäftigt sich offenbar mit Griechen-Talent

20.11.2019 10:27
Konstantinos Galanopoulos (l.) im Duell mit Thiago vom FC Bayern
© Alexander Hassenstein, getty
Konstantinos Galanopoulos (l.) im Duell mit Thiago vom FC Bayern

In wenigen Wochen öffnet das Winter-Transferfenster in der Fußball-Bundesliga. Viele Klubs wollen dann noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv werden - angeblich auch Eintracht Frankfurt.

So sollen die Hessen laut dem griechischen Portal "Sport24" auf das Mittelfeld-Talent Konstantinos Galanopoulos von AEK Athen aufmerksam geworden sein.

Der 21-Jährige gilt in seiner Heimat als Shootingstar. In der laufenden Saison kam der kampfstarke Allrounder in elf Pflichtspielen zum Einsatz.

Auch im Nationalteam feierte Galanopoulos bereits erste Erfolge. Beim jüngsten 2:1-Triumph gegen Finnland erzielte er gar den Siegtreffer. Dabei wurde der Youngster offenbar von Eintracht- und Feyenoord-Scouts beobachtet.

Ein vorzeitiger Abgang des gebürtigen Atheners von seinem Jugendklub deutet sich schon seit längerem an. AEK ist im Winter auf Einnahmen durch Spielerverkäufe angewiesen.

Frankfurter Verantwortliche stehen dem Bericht zufolge bereits mit Galanopoulos' Beratern in Kontakt. Die offizielle Aufnahme von Gesprächen mit AEK und eine Offerte über rund zwei Millionen Euro sollen zeitnah folgen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige