Anzeige

Gespräche laufen "seit über einem Jahr"

Pep ruft! Coman-Lager nimmt Kontakt zu ManCity auf

19.11.2019 12:36
Verlässt Kingsley Coman den FC Bayern Richtung Manchester?
© Sebastian Widmann, getty
Verlässt Kingsley Coman den FC Bayern Richtung Manchester?

Kommt es zum spektakulären Spielertausch zwischen dem FC Bayern und Manchester City? Offenbar ist ein Wechsel zum englischen Meister für Kingsley Coman durchaus verlockend. Erste Kontakte soll es sogar schon gegeben haben. Im Gegenzug könnte der deutsche Rekordmeister den Transfer von Leroy Sané endlich eintüten.

Nachdem der britische Ableger von "Sky" am Wochenende berichtete, Manchester City betrachte Kingsley Coman als "idealen Nachfolger" für den wechselwilligen Leroy Sané und spiele in den Planungen der Citizens eine "zentrale Rolle", legt "skysport.de" nun nach.

Laut Informationen des Senders gibt es sogar schon Kontakt zwischen Coman und Manchester. "Seit über einem Jahr" sprechen die Parteien demnach bereits miteinander. Dabei soll ManCity der einzige Klub sein, der für Coman im Falle eine Bayern-Abschieds infrage kommt. Der Grund: Der französische Flügelstürmer würde gerne unter Pep Guardiola spielen.

Die Perspektive, unter Guardiola arbeiten zu können, soll das Coman-Lager dazu veranlasst haben, den Kontakt mit dem englischen Meister stets aufrecht erhalten zu haben. Mehr noch: In den letzten Wochen wurde dieser Kontakt laut "Sky" sogar noch intensiviert.


Mehr dazu: Der aktuelle Stand im Poker um Leroy Sané


Warum Coman einen Abschied vom FC Bayern in Betracht zieht, will "Sky" auch erfahren haben. Demnach fühle sich der 23-Jährige beim deutschen Rekordmeister "nicht zu 100 Prozent wertgeschätzt". Die Verantwortlichen der Münchner sehen dies aber offenbar anders. Laut übereinstimmenden Medienberichten wollen sie Coman keinesfalls abgeben.

Gespräche über die Zukunft des Franzosen (Vertrag bis 2023) sind allerdings erst für das Frühjahr 2020 anberaumt. Ob es überhaupt zu diesen Gesprächen kommt, bleibt jedoch abzuwarten.

Fakt ist, dass der FC Bayern immer noch an einem Transfer von Leroy Sané bastelt. Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Chefscout Marco Neppe sollen in der letzten Woche bereits in England gewesen sein - womöglich, um mit ManCity über einen Wechsel des Nationalspielers zu verhandeln. Sollte der FC Bayern Coman als "Zugabe" bieten, würde sich der Transfer deutlich leichter realisieren lassen.

Gleichzeitig halten sich die Gerüchte über eine mögliche Pep-Rückkehr nach München hartnäckig. Sollte der Katalane an die Säbener Straße zurückkehren, würde wohl auch ein Wechsel von Coman nach Manchester platzen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige