Anzeige

Humorvolle Reaktion auf anhaltende Gerüchte

BVB auf Stürmer-Suche? Zorc: "Wir reaktivieren den Dickel"

18.11.2019 16:58
Michael Zorc und der BVB sind angeblich auf Stürmer-Suche
© Martin Rose, getty
Michael Zorc und der BVB sind angeblich auf Stürmer-Suche

Sportdirektor Michael Zorc hat sich erneut zur angeblich laufenden Stürmersuche von Borussia Dortmund geäußert - diesmal mit Humor.

"Wir reaktivieren den Dickel wieder", erklärte Zorc augenzwinkernd gegenüber der "WAZ", angesprochen auf einen möglichen Transfer im Winter.

Norbert Dickel, heute Stadionsprecher des BVB, hatte während seiner aktiven Karriere von 1986 bis 1990 die Fußballschuhe für die Borussia geschnürt. Im DFB-Pokalfinale 1989 avancierte der Angreifer mit zwei Treffern zum "Held von Berlin".

Im "kicker" hatte Zorc bezogen auf mögliche Neuverpflichtungen zuletzt bereits angekündigt: "Wir werden in der Winterpause noch einmal den Status Quo bewerten und gegebenenfalls neu bewerten." Der BVB werde daraufhin entscheiden, wie er seinen Kader "weiter optimieren kann".

Bislang existiere kein Grundsatzbeschluss, für den Angriff in der kommenden Transferperiode personell noch einmal nachzulegen, erklärte Zorc. Zuletzt war unter anderem erneut Mario Mandzukic (Juventus Turin) mit dem BVB in Verbindung gebracht worden.

Das vermeintliche Krisengespräch mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Lizenzspieler-Chef Sebastian Kehl, Vorstandsberater Matthias Sammer und Klub-Präsident Dr. Reinhard Rauball am vergangenen Freitag, über das unter anderem "Bild" berichtet hatte, bezeichnete Zorc als "turnusmäßige Sitzung, bei der alle aktuellen Themen besprochen wurden. Wie sonst auch."

Allerdings habe der desaströse Auftritt des BVB bei der 0:4-Pleite beim FC Bayern München am vergangenen Wochenende in der Zusammenkunft der Verantwortlichen "noch seinen Niederschlag gefunden", gab der 57-Jährige zu. Die aktuelle Situation sei "intensiv besprochen" worden. Aber: "Internes bleibt intern."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige