Anzeige

Wer liefert, wer rückte ins zweite Glied?

Gewinner und Verlierer des Trainerwechsels beim FC Bayern

14.11.2019 16:47
Beim FC Bayern wurden die Karten neu gemischt
© unknown
Beim FC Bayern wurden die Karten neu gemischt

Obwohl Hansi Flick beim FC Bayern erst zweimal als Chefcoach an der Seitenlinie stand, sind personell schon jetzt deutliche Tendenzen erkennbar. Erste Gewinner und Verlierer des Trainerwechsels beim deutschen Fußball-Rekordmeister.

Die Gewinner:

  • Javi Martínez (31, IV): Wenn der spanische Routinier gebraucht wird, ist er da. Jupp Heynckes wusste das, Pep Guardiola und Carlo Ancelotti ebenso. Einzig Niko Kovac wusste mit dem zweikampfstarken Defensiv-Allrounder nicht viel anzufangen. Verletzungen (Süle, Hernández) und Sperren (Boateng) verhalfen Martínez in den jüngsten Partien zur Rückkehr in die Startelf. Der Fanliebling nutzte seine Chance und dürfte vorerst in der Innenverteidigung gesetzt sein.

  • Alphonso Davies (19, LV): Der gelernte Flügelstürmer wurde bereits von Kovac zum Linksverteidiger umgeschult, zeigte seine beste Leistung aber erst nach der Entlassung des Kroaten. Wie mutig der blutjunge Kanadier gegen den BVB auftrat und Jadon Sancho den Spaß raubte, war schlichtweg begeisternd (sport.de-Note 1,5). Eine Passquote von 92 Prozent und 74 Prozent gewonnene Zweikämpfe sprechen für sich. Trainer Flick schwärmt: "Alphonso ist von Spiel zu Spiel besser geworden."

  • Leon Goretzka (24, ZM): Seine leidenschaftliche Art hat dem FC Bayern in den vergangenen Wochen gefehlt. Im Gegensatz zu einigen Teamkollegen ist sich der Nationalspieler für keinen Weg zu schade und stellt sich komplett in den Dienst der Mannschaft. Kovac hatte Goretzka nach ausgestandener Sprunggelenksverletzung nur sporadisch eingesetzt, unter Flick darf sich der Ex-Schalker nun aber wieder wichtig fühlen. Der 24-Jährige hat seinen Platz im zentralen Mittelfeld fürs Erste sicher.

  • Thomas Müller (30, OM): Richtig warm wurde das Münchner Urgestein mit Niko Kovac nie. Insofern war das Aus des Trainers für Müller auch ein Brustlöser. Anders lässt sich sein fantastischer Auftritt gegen den BVB kaum deuten. Derart spielfreudig hatte man den Offensiv-Star lange nicht erlebt. Ein Abschied von der Säbener Straße dürfte erst einmal vom Tisch sein. Müller liefert wieder!


Die Verlierer:

  • Jérôme Boateng (31, IV): Ursprünglich galt der erfahrene Abwehrmann als erste Alternative für die verletzten Süle und Hernández, doch sein überflüssiger Platzverweis in Frankfurt hat Boateng in der internen Hierarchie abrutschen lassen. Nach abgesessener Sperre wird sich der wechselwillige Routinier voraussichtlich hinter Javi Martínez anstellen müssen. Eine Zukunft hat er beim FC Bayern ohnehin nicht mehr.

  • Corentin Tolisso (25, ZM): Der Franzose steckt seit Wochen im Formtief. Schon unter Kovac fand sich Tolisso immer öfter auf der Bank wieder. Dieser Trend setzte sich nach Flicks Beförderung fort. Sollte der an sich hochveranlagte Mittelfeldmann nicht schleunigst an seinen Defiziten (Passquote, Zweikampfführung) arbeiten, könnte demnächst sogar sein Kaderplatz in Gefahr geraten.

  • Thiago (28, ZM): Jahrelang war der Spanier unangefochtener Taktgeber im Münchner Mittelfeld. Doch von Thiagos Genialität war zuletzt kaum etwas zu sehen. Im Gegenteil: Häufig war der einstige Lieblingsschüler von Pep Guardiola ein Unsicherheitsfaktor im Spiel der Bayern. Seine Fehlpässe brachten die Defensive oft in die Bredouille. Auch deshalb schmiss Hansi Flick den 28-Jährigen gegen Piräus und Dortmund aus der Startformation - und fuhr prompt zwei Zu-Null-Siege ein.

  • Coutinho (27, OM): Nach einem vielversprechenden Start ist der vom FC Barcelona ausgeliehene Superstar völlig aus dem Rhythmus gekommen. Coutinho wirkt verkrampft, scheint mit seiner neuen Rolle in München zu hadern. In den vergangenen beiden Partien wurde der Brasilianer erst in der Schlussphase eingewechselt. Ob die Verantwortlichen nach aktuellem Stand bereit wären, die 120 Millionen Euro schwere Kaufoption für den 27-Jährigen zu ziehen, darf bezweifelt werden.

Heiko Lütkehus

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige