Anzeige

Co-Trainer gerät ins Schwärmen

Gerland adelt Flick: "Erinnert mich an Heynckes"

12.11.2019 14:16
Hermann Gerland (re.) ist zur Zeit Co-Trainer beim FC Bayern
© Alexander Hassenstein, getty
Hermann Gerland (re.) ist zur Zeit Co-Trainer beim FC Bayern

Für Hansi Flick könnte es beim FC Bayern München zurzeit gar nicht besser laufen. Nach seinem Aufstieg zum Cheftrainer hat der 54-Jährige gleich zwei Siege in Folge eingefahren und damit einerseits die Qualifikation für das Achtelfinale der Champions League erreicht und andererseits mit dem 4:0 gegen den BVB einem der ärgsten Rivalen im Titelrennen einen mächtigen Dämpfer verpasst.

Flick darf also vorerst weiter als Verantwortlicher an der Seitenlinie stehen. Zusammen mit Bayern-Ikone Hermann Gerland, den er als Co-Trainer engagieren ließ, bereitet der Interimscoach den FC Bayern auf das Auswärtsspiel in Düsseldorf nach der Länderspielpause vor.

Jener Gerland hat sich nun in den höchsten Tönen zu Flick geäußert und ihn mit einem der ganz großen Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters vergleichen.

"Er erinnert mich an Jupp Heynckes!", lobte Gerland Flick am Rande des Spiels der Zweitvertretung des FCB gegenüber dem "Bayrischen Rundfunk". Anerkennende Worte des "Tigers". Schließlich wurde Heynckes bei seinen vier Engagements in München viermal deutscher Meister, einmal Pokal-Sieger, dreimal Supercup-Sieger und gewann 2013 mit dem Klub die Champions League.

Kann Flick also in die Fußstapfen des 74-Jährigen treten? Er spreche "gut mit den Spielern, ist nett zu ihnen, erzählt ihnen von Fehlern, die sie machen", führte der 65-Jährige aus.

"Hansi ist einfach ein Experte. Er war Spieler, Co-Trainer, jetzt Chef-Trainer für zwei Spiele. Mal sehen, wie lange ...", machte Gerland vielsagende Andeutungen. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige