Anzeige

"Es ist kaum zu übersehen, wie groß sein Einfluss ist"

Vor Top-Duell: Guardiola schwärmt von Klopp

08.11.2019 15:57
Klopp und Guardiola kennen sich noch aus gemeinsamen Bundesliga-Zeiten
© Michael Regan, getty
Klopp und Guardiola kennen sich noch aus gemeinsamen Bundesliga-Zeiten

Es ist das absolute Top-Duell der Premier League: Am Sonntag (ab 17:30 im sport.de Liveticker) empfängt Tabellenführer FC Liverpool den ersten Verfolger Manchester City. Vor dem richtungsweisenden Spiel schwärmte Gäste-Coach Pep Guardiola in den höchsten Tönen von seinem Gegenüber Jürgen Klopp.

"Als er das Team übernommen hat, waren sie keine ernst zu nehmende Konkurrenz im Kampf um den Gewinn der Premier League", erklärte Guardiola auf der Pressekonferenz vor dem Match. Klopp habe es aber geschafft, in drei oder vier Jahren etwas aufzubauen, was großartig anzuschauen sei, so der spanische Star-Trainer, der ergänzte: "Er hat es in Dortmund geschafft und es ist ihm hier gelungen. Es ist kaum zu übersehen, wie groß sein Einfluss ist."

Guardiola weiß, wovon er spricht. Immerhin kennt er den ehemaligen BVB-Trainer Klopp bereits aus der Bundesliga, als er selbst noch Übungsleiter beim FC Bayern war. Auch Klopp lobte seinen Rivalen vor dem direkten Duell. "Für mich ist er der beste Trainer der Welt. Ich könnte nicht mehr Respekt vor Pep Guardiola haben. Ich kenne ihn schon so lange. Für mich ist es immer noch eine große Sache, sein Konkurrent oder was auch immer zu sein", sagte der Deutsche.

Pep schwärmt von Anfield

Seit 2016 duellieren sich die Beiden in der Premier League. Vergangene Spielzeit hatte Guardiola mit Manchester City in einem dramatischen Saisonfinale den Reds um Klopp hauchdünn den Titel weggeschnappt. Wenn der Tabellenzweite aus Manchester am Sonntag verliert, würde der Rückstand auf Liverpool auf stattliche neun Punkte anwachsen. Dementsprechend groß ist der Respekt vor dem Gegner. 

"Wenn man sieht, dass Liverpool letzte Saison nur ein Spiel verloren hat und in der aktuellen Saison immer noch ungeschlagen ist, kann man sich vorstellen, dass sie kaum Spiele verlieren werden. Aber die Saison ist lang und es sind eine Menge Spiele. Es kann viel passieren", so Guardiola.

Besonders Liverpools Heimstadion, die Anfield Road hat es dem 48-Jährigen angetan. "Momentan würde ich sagen, dass es das schwerste Stadion in Europa ist, indem man spielen kann. Ich liebe die Atmosphäre", schwärmte Guardiola.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige

10. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Tottenham HotspurTottenham HotspurTottenham962121:91220
    2Liverpool FCLiverpool FCLiverpool962121:16520
    3Chelsea FCChelsea FCChelsea953122:101218
    4Leicester CityLeicester CityLeicester960318:12618
    5Southampton FCSouthampton FCSouthampton952217:13417
    6Everton FCEverton FCEverton951319:16316
    7Aston VillaAston VillaAston Villa850319:11815
    8West Ham UnitedWest Ham UnitedWest Ham942315:10514
    9Wolverhampton WanderersWolverhampton WanderersWolverhampton94239:10-114
    10Manchester UnitedManchester UnitedManUtd841313:14-113
    11Crystal PalaceCrystal PalaceCr. Palace941412:13-113
    12Arsenal FCArsenal FCArsenal94149:10-113
    13Manchester CityManchester CityMan City833210:11-112
    14Leeds UnitedLeeds UnitedLeeds Utd932414:17-311
    15Newcastle UnitedNewcastle UnitedNewcastle932410:15-511
    16Brighton & Hove AlbionBrighton & Hove AlbionBrighton923413:15-29
    17Burnley FCBurnley FCBurnley81254:12-85
    18Fulham FCFulham FCFulham91179:18-94
    19West Bromwich AlbionWest Bromwich AlbionWest Brom90366:18-123
    20Sheffield UnitedSheffield UnitedSheffield Utd90184:15-111
    • Champions League
    • Europa League
    • Abstieg
    Anzeige