Anzeige

Was sagen die Medien zum 2:0 gegen Piräus?

Presse: "Killer" Lewandowski hält FC Bayern "am Leben"

07.11.2019 09:41
Robert Lewandowski vom FC Bayern wird von der internationalen Presse gelobt
© Alexander Hassenstein, getty
Robert Lewandowski vom FC Bayern wird von der internationalen Presse gelobt

Nach dem mühsamen 2:0-Sieg des FC Bayern München gegen Olympiakos Piräus in der Champions League heben die Medien vor allem die Leistung von Robert Lewandowski hervor. Die internationalen Pressestimmen:

Griechenland

Eleftheros Typos: Großer Kampf, aber kein Sieg. Olympiakos verliert gegen Bayern. Der Leistungsunterschied zwischen den beiden Teams war von Anfang an gegeben und spiegelte sich auf dem Rasen wider. Flick setzte Coutinho in seinem ersten Spiel auf die Bayern-Bank.

Kathimerini: Obwohl der Auftritt von Olympiakos anständig und die Niederlage ehrenwert zu sein scheint, entspricht das Endergebnis sicherlich nicht dem Leistungsunterschied, der die beiden Teams in der Allianz Arena trennte.

Makedonia: Offensichtliche Überlegenheit der Bayern. Olympiakos kämpfte in München tapfer, erlag aber schließlich der klaren Überlegenheit der Bayern. Die Bayern waren während des gesamten Spiels besser.


Mehr dazu: Netzreaktionen zum CL-Erfolg des FC Bayern


Naftemporiki: Die individuelle Qualität hat den Unterschied gemacht. Olympiakos war völlig passiv und mindestens eine Geschwindigkeitsstufe langsamer als Bayern. Die Spieler verloren fast alle Zweikämpfe und konnten den Ball nicht halten. Es war Torwart José Sá, der das Ergebnis niedrig halten konnte - in einem Spiel, das von Anfang bis Ende ein deutscher Monolog war.

Ta Nea: Man musste davon ausgehen, dass die Spieler der Deutschen nach der Entlassung von Niko Kovac alles dafür tun würden, einen Sieg zu erringen. 

England

Daily Mail: Bayern fliegt dank Lewandowski und Perisic mit einer perfekten Bilanz durch die Gruppenphase. Der eingewechselte Perisic verlieh dem Sieg Glanz, als er mit seinem ersten Ballkontakt traf. Die Bayern gingen vorsichtig ins Spiel, sodass wenig Spielfluss entstand. Die Heimmannschaft hatte zwar viel Ballbesitz, ließ aber Offensivdrang und Kreativität vermissen.

Spanien

Marca: Lewandowski durchbricht die Mauer von Olympiakos und ballert den FC Bayern ins Achtelfinale. Es war die Pflicht eines unersättlichen Killers. Ein großer Stürmer, der den FC Bayern am Leben hält. Bayern entkommt seiner deutschen Krise in der Champions League, auch wenn sie nicht glänzten.

AS: Lewandowski rettet die Bayern mal wieder. Die Deutschen gewinnen, aber im ersten Spiel ohne Kovac können sie nicht überzeugen. Lewandowskis Torriecher war der Schlüssel zum Triumph. Mit dem Sieg gewinnt der deutsche Meister das Selbstvertrauen zurück, bevor er am Samstag Borussia Dortmund empfängt. Lewandowski hat erneut die Mängel eines FC Bayern ohne Spielfreude und Identität ausgeglichen.

Schweiz

Tagesanzeiger: Dank Torgarant Robert Lewandowski und Joker Ivan Perisic hat Hansi Flick seinen ersten Auftrag erfüllt. Ein taktisch und personell neu ausgerichteter FC Bayern München mühte sich im Premierenspiel des Interimstrainers mit einem 2:0 (0:0) gegen Olympiakos Piräus ins Achtelfinal. Allzu viele Tormöglichkeiten sprangen in der ersten Halbzeit nicht heraus. Dabei war Piräus alles andere als ein Gegner von internationalem Format. Die Griechen agierten aus einer kompakten Defensive heraus und hofften auf den ein oder anderen Konter - mit geringem Erfolg.

Deutschland

Bild: Lewandowski trifft und verrät Baby-Geheimnis.1. Sieg für Flick dank des Super-Knipsers. Drei Tage nach dem Rauswurf von Niko Kovac zeigt Interims-Trainer Hansi Flick bereits seine Ideen für den Bundesliga-Gipfel Samstag in München. Auffällig die Vierkette mit Davies, Alaba, Martínez und Pavard, weil Boateng am Wochenende gesperrt ist. Der von Kovac ungeliebte Müller startet im Mittelfeld mit Goretzka und Kimmich. Die zuletzt glanzlosen Coutinho und Thiago sitzen draußen.


Mehr dazu: Noten! Der FC Bayern in der Einzelkritik


Kicker: Lewandowski erlöst biedere Bayern. In zähen 90 Minuten waren die Münchner stets Herr der Lage, es dauerte allerdings bis zur Schlussphase, ehe Lewandowski den Bann brach, bevor ein Einwechselspieler nur etwa 30 Sekunden benötigte, um die Entscheidung herbeizuführen.

Süddeutsche Zeitung: Flick krempelt um. Viele Trainer tragen zu diesen besonderen Abenden einen Anzug und auch Flick trug einen solchen - seinen Trainingsanzug. Er wählte damit natürlich eine der Situation absolut angemessene Garderobe. Arbeiten war nämlich angesagt. Flick ließ die Mannschaft dabei einen Fußball spielen, den man spielen sollte, wenn man gerade in Frankfurt 1:5 auf den Deckel gekriegt hat.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Champions League Champions League
Anzeige

4. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    Gruppe A
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern330012:399
    2Atlético MadridAtlético MadridAtlético31114:7-34
    3Lokomotiv MoskauLokomotiv MoskauLok Moskau30214:5-12
    4RB SalzburgRB SalzburgRB Salzburg30126:11-51
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe B
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach312010:465
    2Real MadridReal MadridReal Madrid31117:704
    3FC Schachtar DonezkFC Schachtar DonezkFC Schachtar31113:8-54
    4Inter MailandInter MailandInter30214:5-12
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe C
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Manchester CityManchester CityMan City33009:189
    2FC PortoFC PortoFC Porto32016:336
    3Olympiakos PiräusOlympiakos PiräusOlympiakos31021:5-43
    4Olympique MarseilleOlympique MarseilleMarseille30030:7-70
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe D
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Liverpool FCLiverpool FCLiverpool33008:089
    2Ajax AmsterdamAjax AmsterdamAjax31114:404
    3AtalantaAtalantaAtalanta31116:7-14
    4FC MidtjyllandFC MidtjyllandMidtjylland30031:8-70
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe E
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Chelsea FCChelsea FCChelsea43109:1810
    2Sevilla FCSevilla FCSevilla43106:3310
    3Stade RennesStade RennesRennes40132:7-51
    4FK KrasnodarFK KrasnodarFK Krasnodar40134:10-61
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe F
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund32016:336
    2Lazio RomLazio RomLazio Rom31205:325
    3FC BrüggeFC BrüggeFC Brügge31113:5-24
    4Zenit St. PetersburgZenit St. PetersburgZenit30122:5-31
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe G
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona33009:279
    2Juventus TurinJuventus TurinJuventus32016:336
    3Dynamo KievDynamo KievDynamo Kiev30123:6-31
    4Ferencvárosi TCFerencvárosi TCFerencváros30124:11-71
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe H
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Manchester UnitedManchester UnitedManUtd32018:356
    2RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig32014:6-26
    3Paris Saint-GermainParis Saint-GermainPSG31024:403
    4İstanbul Başakşehirİstanbul BaşakşehirBaşakşehir31022:5-33
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Anzeige