Anzeige

Lewandowski bestimmt OP-Termin selbst

05.11.2019 14:57
Muss unters Messer: Robert Lewandowski vom FC Bayern
© Sebastian Widmann, getty
Muss unters Messer: Robert Lewandowski vom FC Bayern

Robert Lewandowski vom FC Bayern München muss sich wegen Leistenproblemen einem Eingriff unterziehen. Die Entscheidung über den Termin bleibe ihm überlassen, sagte Interimscoach Hansi Flick am Dienstag.

Er habe mit Lewandowski gesprochen, dieser habe keine Schmerzen, berichtete Flick. "Dass es irgendwann mal gemacht werden muss, ist klar. Ich glaube, er wird es sich gut überlegen, den Lauf zu unterbrechen. Das wäre nicht ganz so gut."

Wann sich Lewandowski operieren lasse, sei aber alleine dessen Entscheidung. "Wir müssen das respektieren", sagte Flick. Natürlich hoffe man, dass der Stürmer möglichst wenig Spiele verpassen werde.

Lewandowski ist beim deutschen Fußball-Rekordmeister nicht zu ersetzen. 20 Treffer stehen nach 15 Partien in Bundesliga (14 Tore), Champions League (5 Tore) und DFB-Pokal (1 Tor) für Lewandowski zu Buche. Lewandowski hat als erster Spieler der Bundesliga-Geschichte an den ersten zehn Spieltagen immer getroffen.

Über den Eingriff beim 31-Jährigen war zuvor schon spekuliert worden. Trotzdem wurde Lewandowski für die EM-Qualifikationsspiele der polnischen Fußball-Nationalmannschaft gegen Israel und Slowenien nominiert.

Die Polen sind bereits für die EM im kommenden Sommer qualifiziert.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige