Suche Heute Live
Bundesliga

Der Bayern-Trainer will an seiner Ehrlichkeit festhalten

Kovac wehrt sich gegen Kritik: "Werde mich nicht ändern"

31.10.2019 14:20
Bayern-Trainer Kovac warnt vor Eintracht Frankfurt
© Lars Baron, getty
Bayern-Trainer Kovac warnt vor Eintracht Frankfurt

Niko Kovac hat seine kritischen Aussagen nach der abgewendeten DFB-Pokal-Blamage beim VfL Bochum verteidigt und will weiter offen seine Meinung vertreten.

"Ich werde mich und meine Person und meinen Charakter nicht ändern. Wenn wir anfangen, jetzt über Ehrlichkeit zu reden, dann können wir eine Grundsatzdiskussion führen und dann haben wir ein Problem", meinte Kovac vor dem Bundesligaspiel am Samstag (15:30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt.

"Wenn die Ehrlichkeit in der heutigen Zeit nicht mehr erwünscht ist, dann können wir alle einpacken und dann haben die anderen, die anders sind, bessere Chancen, besser wegzukommen. Da bin ich der Falsche."

Kovac hatte nach dem mühsamen 2:1 im DFB-Pokal am Dienstagabend explizit gelobt, wie die Mannschaft des VfL Bochum den Anweisungen von Trainer Thomas Reis gefolgt sei. Zudem kritisierte der 48-Jährige nach einer Vielzahl von Fehlpässen auch die Einstellung seiner Spieler.

Für die Partie in Frankfurt forderte Kovac "einfach mehr Leidenschaft in den Zweikämpfen. Es ist schon so, dass wir am Anfang nicht da sind und da brauchst du ein gutes Gefühl, um in ein Spiel reinzukommen", verlangte er. "Du musste erstmal die Zweikämpfe annehmen, dann musst du sie führen und am besten gewinnen."


Die Pressekonferenz zum Nachlesen:

+++ Das war die PK +++

Kovac bedankt sich bei den Journalisten und verlässt das Podium.

+++ Kovac über den Gegner +++

"Ich freue mich auf das Spiel, es wird intensiv. Wir müssen ein anderes Gesicht zeigen, da wird schon von Beginn an die Post abgehen."

+++ Kovac über das Personal +++

"Javi Martínez hat heute mittrainiert, wir müssen schauen, ob er einsatzbereit ist. Der Rest hat ganz normal trainiert."

+++ Kovac über die Attraktivität des Spiels +++

"Der Anspruch ist: Wir wollen und müssen gewinnen. Aber natürlich wollen wir den Fans auch schönen Fußball bieten und das machen wir im Moment nicht. Aber mir ist lieber, wir brillieren nicht und gewinnen."

+++ Kovac über die Spielweise +++

"Fußball ist ein Sport, der ergebnisorientiert abläuft - wenn du gewinnst, ist es besser, als wenn du verlierst. Wir müssen durch sicheres Spiel Selbstvertrauen bekommen. Wir müssen von Beginn an im Spiel Positiverlebnisse schaffen. Wenn die Angst in den Knochen steckt, wird es schwierig. Annahme, Mitnahme - es muss alles funktionieren. Keine Zaubersachen. Die Einfachheit ist das schwierige. Wenn wir es einfach halten, werden wir erfolgreich sein."

+++ Kovac über sein Verhältnis zur Mannschaft +++

"Sie als Journalisten suchen sich natürlich die Seite aus, die sie gerne hätten. Es ist so: Wir sprechen die Sachen an und die Jungs setzen es momentan nicht gut um. Und das ist das, was ich gemeint habe mit meiner Aussage nach dem Bochum-Spiel."

+++ Kovac über Lewandowski +++

"Ich glaube, Lewandowski ist momentan in der Form seines Lebens. Es ist sehr wichtig, dass er seinen Vertrag verlängert hat. Er ist derjenige, der die Mannschaft anführt."

+++ Kovac über Ehrlichkeit +++

"Ich werde mich und meinen Charakter nicht ändern. Wir können einpacken, wenn es heute nicht mehr auf Ehrlichkeit ankommt."

+++ Kovac über seine Aussage zu den Frankfurt-Fans +++

"Ich hab mir Anfang der Saison mehrere Spiele angeschaut. Und was ich da gesehen habe, die Choreographie war toll. Wir haben auch Klasse-Fans und das habe ich auch in der letzten Saison gespürt. Ich habe mit dieser Aussage nicht sagen wollen, dass wir schlechte Fans haben - im Gegenteil."

+++ Kovac über das Spiel am Samstag +++

"Ich erwarte mehr Leidenschaft in den Zweikämpfen. Es ist schon so, dass wir am Anfang nicht da sind. Du musst erst mal die Zweikämpfe annehmen. In Frankfurt müssen wir hellwach sein, da wird von Anfang an die Post abgehen. Und dann kann es schnell passieren, dass wir da in Rückstand gehen. Es ist ein Top-Spiel, es ist eine sehr sehr gute Mannschaft."

+++ Kovac über die Einstellung der Mannschaft +++

"Wenn es schlecht läuft liegen wieder schnell hinten. Wir müssen genauso erst mal arbeiten wie alle anderen. Jeder ist dafür zuständig. Wir als Trainer-Team, auf dem Platz entscheidet immer der Spieler selbst."

+++ Los geht's +++

Bayern-Coach Kovac betritt die Bühne, die Journalisten können mit ihren Fragen starten.

+++ Hat sich Rummenigge schon auf Nachfolger festgelegt? +++

Die Gerüchteküche über mögliche Kovac-Nachfolger brodelt seit Wochen. Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat angeblich bereits einen Favoriten für eine eventuelle Neubesetzung des Trainer-Postens. Mehr dazu

+++ Bruch zwischen Kovac und einigen Spielern? +++

Nach den zuletzt eher dürftigen Auftritten in der Liga, dem Pokal und der Champions League rumort es gewaltig beim FC Bayern. Jetzt sind angebliche Details aus der Kabine nach Außen gelangt. Und die sprechen nicht gerade für den Coach. Mehr dazu.

+++ Kovac gegen seinen Ex-Verein +++

Von 2016 bis 2018 war Kovac Trainer in Frankfurt. Höhepunkt in dieser Zeit: der Gewinn des DFB-Pokals. Nicht nur deshalb hat der gebürtige Berliner gute Erinnerungen an die Zeit bei der Eintracht. "Das sind die besten Fans der Liga", sagte Kovac bei "Sport1" über die Frankfurter Anhänger.

+++ Der Gegner: Eintracht Frankfurt +++

Nach dem knappen 2:1-Erfolg im Pokal beim FC St. Pauli steht nun der Kracher gegen den Rekordmeister aus München auf dem Programm. Es ist bereits das fünfte Pflichtspiel der Eintracht seit dem 18. Oktober. Trotz der Belastung ist die Vorfreude auf die Bayern groß. Mehr dazu.

 

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • N = Aufsteiger
    • M = Meister der Vorsaison
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09