Anzeige

Washington erzwingt entscheidendes siebtes Spiel

30.10.2019 07:46
Anthony Rendon (h.) und Ryan Zimmerman von den Washington Nationals umarmen sich nach dem gewonnenen Spiel
© David J. Phillip
Anthony Rendon (h.) und Ryan Zimmerman von den Washington Nationals umarmen sich nach dem gewonnenen Spiel

Die Washington Nationals haben in der Finalserie der nordamerikanischen Baseball-Liga MLB ein entscheidendes siebtes Spiel erzwungen.

Das Team aus der US-Hauptstadt gewann das sechste Spiel der diesjährigen World Series gegen die Houston Astros 7:2.

Die Nationals konnten durch Solo-Homeruns von Adam Eaton und Juan Soto im fünften Inning einen 1:2-Rückstand in eine 3:2-Führung verwandeln. Mit einem Two-Run-Homerun im siebten Inning erhöhte Anthony Rendon die Führung der Nats auf 5:2. Im neunten Inning sorgte der 29-jährige Rendon mit einem Two-Run-Double für den späteren Endstand. 

Washingtons Starting Pitcher Stephen Strasburg überzeugte mit sieben Strikeouts in acht gespielten Innings. In der Best-of-Seven-Serie steht es nach sechs Spielen ausgeglichen 3:3. Das entscheidende siebte Spiel wird am Mittwoch erneut im texanischen Houston ausgetragen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige