Anzeige

Ehemaliger Schalke-Coach fiebert mit den Knappen

Tedesco: Fans werden S04 gegen den BVB beflügeln

23.10.2019 09:39
Der frühere FC-Schalke-Coach Domenico Tedesco schwärmt über seine Erfahrungen im Revierderby
© Christof Koepsel, getty
Der frühere FC-Schalke-Coach Domenico Tedesco schwärmt über seine Erfahrungen im Revierderby

Der ehemalige Coach des FC Schalke 04, Domenico Tedesco, spricht vor dem anstehenden Duell zwischen den Knappen und dem BVB über seine Derby-Erfahrungen.

"Schalke gegen Dortmund - das ist ein Spiel, das die Massen elektrisiert. Und von dem man im Vorfeld nie weiß, was passieren wird", erklärte der derzeitige Trainer von Spartak Moskau in der "Sport Bild". Tedesco fiebert auch im fernen Russland weiter mit Königsblau mit.

Die bisherigen Leistungen gäben laut Tedesco Hoffnung auf ein gutes Derbyerlebnis. "Der gute Start hat Schalke viel Selbstvertrauen gegeben. Trainer, Team und die Mannschaft hinter der Mannschaft machen einen richtig guten Job. Die überragenden Fans werden die Spieler auch dieses Mal in der Arena tragen!"

Tedescos eigenes Derby-Highlight ist unbestritten das 4:4 in Dortmund. Nach einem 0:4 Pausenrückstand drehten die Knappen nach der Pause auf und erzielten durch Naldo in der sechsten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich.

Der Ex-Schalke-Coach beschreibt die Stimmung in der zweiten Halbzeit wie folgt: "Gefühlt war jeder Spieler plötzlich zwei Köpfe größer und zehn km/h schneller. Das war Wahnsinn. Wie auch das Spiel. Davon werden wir noch unseren Enkeln vorschwärmen. Und sie werden es später ihren Enkeln erzählen."

Nach Spielende war Tedesco noch so aufgeladen, dass er direkt weiter ins Büro gefahren ist. Dort traf er am Abend noch auf feiernde Schalke-Fans. "Irgendwann am Abend hörte ich plötzlich einige Fans auf dem Parkplatz rufen und singen. Ich dachte mir, dass sie wahrscheinlich einen langen Tag und vielleicht noch nichts zu Abend gegessen hatten. Also habe ich mir ein paar Wraps aus unserer Küche geschnappt, sie verteilt und mich etwas mit den Fans unterhalten."

 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige