Anzeige

Dortmund droht neben Reus und Alcácer weiterer Ausfall

BVB atmet auf: Bürki wohl für Inter-Kracher fit

23.10.2019 17:46
BVB-Keeper Roman Bürki ist wohl einsatzfähig
© unknown
BVB-Keeper Roman Bürki ist wohl einsatzfähig

Borussia Dortmund hat vor dem Champions-League-Duell bei Inter Mailand am Mittwoch (21:00 Uhr) lange um den Einsatz von Torhüter Roman Bürki gebangt. Doch nun kann der BVB offenbar aufatmen.

Laut "Bild"-Informationen kann BVB-Trainer Lucien Favre gegen Inter auf Bürki bauen. Der Schlussmann habe sich für das Anschwitzen um 11 Uhr fit gemeldet und sei dementsprechend auch für den Königsklassen-Kracher einsatzfähig.

"Wir wissen noch nicht, ob er spielen kann", hatte Favre noch am Dienstag gesagt, aber schon leichte Entwarnung gegeben: "Es sollte aber gehen."

Der Schweizer war im Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:0) mit einer Kapselverletzung im Knie ausgewechselt worden. Eine Entscheidung wollte Favre nach dem Abschlusstraining am Dienstagabend treffen. Als Ersatz steht Marwin Hitz bereit.

Der BVB muss schon auf den erkälteten Kapitän Marco Reus und den verletzten Torjäger Paco Alcácer verzichten. Mit einem Sieg in Mailand hätten die Dortmunder bei dann sechs Punkten Vorsprung auf Inter einen großen Schritt Richtung Achtelfinale gemacht. "Es sind noch vier Spiele, es kann noch viel passieren. Wir wollen uns aber qualifizieren", sagte Favre, der vor dem "sehr effizienten" Gegner warnte.

Der Sieg gegen Gladbach hat dem BVB aber Selbstvertrauen gegeben. "Auch die Art und Weise war wichtig. Das tut uns gut, wir kommen mit Rückenwind. Wir wollen nachlegen und etwas mitnehmen", sagte Julian Weigl.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige