Anzeige

Fragen und Antworten zur NBA-Saison 2019/20

22.10.2019 12:31
Die 74. NBA-Saison steht in den Startlöchern
© Ezra Shaw, getty
Die 74. NBA-Saison steht in den Startlöchern

Die 74. Saison der National Basketball Association (NBA), der nordamerikanischen Basketball-Profiliga steht in den Startlöchern. Fragen und Antworten zur Spielzeit in der besten Basketballliga der Welt:

Wie geht's los?

Das Auftaktspiel bestreiten in der Nacht zu Mittwoch Titelverteidiger Toronto Raptors und die New Orleans Pelicans. Das anschließende Duell zwischen den Los Angeles Lakers und dem Stadtrivalen Clippers elektrisiert die Fans seit Wochen.

Wie sind die Aussichten der sechs deutschen Profis?

Dennis Schröder muss sich nach dem Umbruch bei Oklahoma City Thunder neu beweisen, die Playoff-Aussichten sind nach den Abgängen von Russell Westbrook und Paul George getrübt. Maximilian Kleber könnte bei Dallas den nächsten Schritt in der Rotation machen, die Mavericks sind im starken Westen durchaus konkurrenzfähig. Auch Daniel Theis bietet sich nach Abgängen von Konkurrenten die Chance, im internen Ranking der Boston Celtics aufzurücken.

Moritz Wagner und Isaac Bonga wagen nach ihrem Wechsel zu den Washington Wizards einen Neuanfang mit Aussicht auf mehr Spielzeit. Isaiah Hartenstein muss bei den topbesetzten Houston Rockets um seine Minuten kämpfen.

Wer ist der Titelfavorit?

Durch den wilden Wechsel-Sommer werden die Karten neu gemischt. Etliche Teams haben nun ein "Super-Duo" unter Vertrag. Die Lakers mit Topstar LeBron James und Anthony Davis sehen sich schon in der eigenen Stadt mit den Clippers (u.a. mit Kawhi Leonard) starker Konkurrenz ausgesetzt. Auch die Milwaukee Bucks mit MVP Giannis Antetokounmpo sind ebenso wie die Philadelphia 76ers und Utah Jazz heiß auf die Meisterringe. Gleiches gilt für Houston, das nun neben James Harden auch noch Russell Westbrook aufbieten kann. Experten erwarten eine enorm spannende Saison.

Welche neuen Profis stehen im Blickpunkt?

Die gesamte Vorbereitung über war das Scheinwerferlicht auf Zion Williamson gerichtet. Das Kraftpaket von den New Orleans Pelicans konnte mit Sprunggewalt und Treffsicherheit begeistern. Doch der 130 Kilogramm schwere Youngster muss nun nach einer Knie-OP erstmal wochenlang aussetzen. Tacko Fall wurde bei den Boston Celtics ebenso stürmisch begrüßt, mit 2,29 Metern ist der Senegalese der längste Spieler der Liga und muss zum Dunking kaum hochspringen.

Wo kann man die NBA sehen?

Auf "spox.com" läuft am Sonntagabend eine Begegnung kostenfrei im Livestream. Das kostenpflichtige Streaming-Portal "DAZN" (11,99 Euro im Monat/119,99 im Jahr) zeigt 189 Spiele der Hauptsaison live, neu ist dabei zum Start die Konferenz "NBA 360". "Sport1+" (10 Euro im Monat) überträgt im Saisonverlauf ausgewählte Partien, die Finals werden komplett gezeigt. Über das in verschiedenen Optionen buchbare NBA-TV ist auch der Empfang aller Partien (229 Euro im Jahr/29,99 pro Monat) möglich.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige