Anzeige

Japan geht unter! Südafrika letzter Halbfinalist

20.10.2019 14:37
Gastgeber Japan scheidet im Viertelfinale der Rugby-WM aus
© Cameron Spencer, getty
Gastgeber Japan scheidet im Viertelfinale der Rugby-WM aus

Südafrika hat Japans Rugby-Märchen bei der Heim-WM jäh beendet, die Großmächte sind im Halbfinale unter sich. Die "Springböcke" ließen am Sonntag die Träume der Gastgebernation platzen und schalteten den krassen Außenseiter mit 26:3 (5:3) aus. Südafrika trifft nun am kommenden Sonntag (10.00 Uhr MEZ) auf Mitfavorit Wales, das zuvor ein überraschend starkes Frankreich 20:19 (10:19) niedergerungen hatte. Im zweiten Halbfinale stehen sich am Samstag (10.00) Titelverteidiger Neuseeland und England gegenüber.

"Es war extrem schwer. Ihr könnt wahnsinnig stolz sein auf euer Team", sagte Südafrikas Kapitän Siya Kolisi nach Spielschluss in Richtung der japanischen Fans. "Japan wird noch stärker zurückkommen", kündigte derweil der japanische Kapitän Michael Leitch an.

Vor vier Jahren bei der WM in England hatte Japan Südafrika noch geschlagen (34:32), was damals als eine der größten Sensationen der Rugby-Geschichte galt. Bei ihrem Heimturnier hatten sich die Brave Blossoms, die tapferen Kirschblüten, allerdings mit einer begeisternden Vorrunde, in deren Verlauf sie unter anderem Irland und Schottland schlugen, viel Respekt verdient.

Der körperlichen Überlegenheit der wuchtigen Südafrikaner war Japan von Beginn an mit ebenso rasantem wie riskantem Offensivspiel begegnet. Nachdem sie früh einen Versuch kassiert hatten, verkürzten die Gastgeber per Strafkick. Zur Pause blieb es für sie bei einem knappen 3:5-Rückstand.

In der zweiten Halbzeit verschafften sich die Japaner allerdings immer seltener Entlastung. Durch drei verwandelte Strafkicks zog Südafrika auf 14:3 davon. Während bei Japan die Kräfte sichtbar schwanden, sorgte der überragende Faf de Klerk (66.) mit dem zweiten Versuch des Tages für die Vorentscheidung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
WM WM
Anzeige
Spielplan
Tabelle
    Gruppe A
    #MannschaftMannschaftSp.SUNPunkteDiff.Pkt.
    1JapanJapanJapan4400115:625319
    2IrlandIrlandIrland4301121:279416
    3SchottlandSchottlandSchottland4202119:556411
    4SamoaSamoaSamoa410358:128-705
    5RusslandRusslandRussland400419:160-1410
    • Viertelfinale
    Gruppe B
    #MannschaftMannschaftSp.SUNPunkteDiff.Pkt.
    1NeuseelandNeuseelandNeuseeland4310157:2213516
    2SüdafrikaSüdafrikaSüdafrika4301185:3614915
    3ItalienItalienItalien421198:782012
    4NamibiaNamibiaNamibia401334:175-1412
    5KanadaKanadaKanada401314:177-1632
    • Viertelfinale
    Gruppe C
    #MannschaftMannschaftSp.SUNPunkteDiff.Pkt.
    1EnglandEnglandEngland4310119:209917
    2FrankreichFrankreichFrankreich431079:512815
    3ArgentinienArgentinienArgentinien4202106:911511
    4TongaTongaTonga410367:105-386
    5USAUSAUSA400452:156-1040
    • Viertelfinale
    Gruppe D
    #MannschaftMannschaftSp.SUNPunkteDiff.Pkt.
    1WalesWalesWales4400136:696719
    2AustralienAustralienAustralien4301136:686816
    3FidschiFidschiFidschi4103110:10827
    4GeorgienGeorgienGeorgien410365:122-575
    5UruguayUruguayUruguay410360:140-804
    • Viertelfinale
    Anzeige