Anzeige
powered by Alles zur Formel 1: News, Ergebnisse, Formel 1 Liveticker und mehr zur F1

Schumi-Rivale fordert mehr Verantwortung für die Piloten

Kritik von Damon Hill: Teams "behandeln Fahrer wie Kinder"

20.10.2019 10:17
Ex-Champion Damon Hill wünscht sich mehr Verantwortung in den Händen der Formel-1-Fahrer
© Ian Gavan
Ex-Champion Damon Hill wünscht sich mehr Verantwortung in den Händen der Formel-1-Fahrer

Ex-Weltmeister Damon Hill glaubt, dass die Wahrnehmung vieler Fans ein Problem für die Formel 1 ist.

"Einige Leute haben noch immer den Eindruck, dass man [die Fahrer] einfach ins Auto setzt und sie dann nicht mehr viel machen müssen", erklärt der Champion von 1996 gegenüber der "Daily Mai"'. Dabei habe man heutzutage eigentlich einen sehr hohen Standard in der Formel 1.

Das sei für die Zuschauer aber nicht erkennbar, weil zu oft der Eindruck entstehe, die Fahrer seien lediglich von der Boxenmauer ferngesteuert. "Wenn ein Ingenieur sagt, dass man langsamer fahren soll, um die Reifen zu schonen oder so, dann ist das zuhause auf der Couch schwer zu verstehen", nennt Hill ein Beispiel. Als Fan erwarte man, dass die Piloten mit Vollgas fahren.

"Vielleicht müssen sie dem Fahrer wieder mehr Verantwortung geben", grübelt der mittlerweile 59-Jährige. "Aber das wollen [die Teams] nicht, denn sie haben mehrere Millionen Pfund investiert. Warum sollten sie riskieren, dass ein 20-Jähriger es vermasselt?", so Hill. "Momentan behandeln sie sie wie Kinder, die man nicht erwachsen werden lässt", zieht er einen Vergleich.

"Es ist so, als geht man mit ihnen zur Schule und erledigt ihre Hausaufgaben. Lasst sie einfach machen", fordert er und erklärt im Hinblick auf die jungen Fahrer: "Wir wollen sehen, ob sie es können. Und die besten Jungs werden es schaffen. Niki Lauda hat es geschafft. Alain Prost und Jim Clark auch." Jüngster Fahrer im aktuellen Formel-1-Feld ist Lando Norris mit gerade einmal 19 Jahren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2019

Australien
Australien GP
17.03.
Bahrain
Bahrain GP
31.03.
China
China GP
14.04.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
28.04.
Spanien
Spanien GP
12.05.
Monaco
Monaco GP
26.05.
Kanada
Kanada GP
09.06.
Frankreich
Frankreich GP
23.06.
Österreich
Österreich GP
30.06.
Großbritannien
Großbritannien GP
14.07.
Deutschland
Deutschland GP
28.07.
Ungarn
Ungarn GP
04.08.
Belgien
Belgien GP
01.09.
Italien
Italien GP
08.09.
Singapur
Singapur GP
22.09.
Russland
Russland GP
29.09.
Japan
Japan GP
13.10.
Mexiko
Mexiko GP
27.10.
USA
USA GP
03.11.
Brasilien
Brasilien GP
17.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
01.12.
Anzeige
Anzeige