Anzeige

Nagelsmann auf einer Stufe mit Klopp und Pep?

RB-Boss über Werner, Bayern und Nagelsmann als Klopp-Erben

17.10.2019 08:50
Timo Werners Verbleib ist für Krösche ein Signal
© Maja Hitij, getty
Timo Werners Verbleib ist für Krösche ein Signal

Sportdirektor Markus Krösche vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig wertet den Verbleib von Nationalstürmer Timo Werner als Signal an die Rivalen.

"Es spricht auf jeden Fall dafür, dass wir ein Klub sind, mit dem jeder Spieler seine Ziele erreichen kann. Timo hat sich entschieden, bei uns langfristig zu verlängern. Das ist ein Zeichen für die Art und Weise, wie wir arbeiten", sagte Krösche dem Nachrichtenportal "t-online.de".

Die Vertragsverlängerung Werners sei zudem "ein Zeichen an die Bundesliga und an die Konkurrenz, dass wir ein Verein sind, der Top-Spieler halten kann", ergänzte Krösche. Der 23 Jahre alte Werner hatte nach monatelangem Poker im August seinen Vertrag bei den Sachsen bis 2023 verlängert. Zuvor war lange über einen möglichen Wechsel zum FC Bayern spekuliert worden.

Krösche: Nicht nur BVB und Bayern haben gute Mannschaften

Nicht nur RB Leipzig, auch die gesamte Bundesliga sieht Krösche mittlerweile auf einem guten Weg. Das deutsche Oberhaus biete ein "sehr gutes Produkt", betonte der Sportdirektor: "Es ist ein Qualitätsmerkmal der Liga, dass sie so ausgeglichen ist. Die finanziellen Rahmenbedingungen sind natürlich andere. Frankreich hat einen neuen TV-Vertrag bekommen, England ist finanziell ohnehin weit weg. Da ist es ein harter Kampf, den Anschluss zu halten."

Wie hoch die Qualität in der Bundesliga ist, wird laut Krösche beim Blick auf die Tabelle deutlich: "Ich glaube, so eng war die Bundesliga-Spitze nach sieben Spieltagen noch nie. Da sind viele gute Mannschaften unterwegs. Nicht nur Bayern und Dortmund, auch Gladbach und Wolfsburg, Schalke und Leverkusen."

Nagelsmann auf einer Stufe mit Klopp und Pep?

Nicht nur der BVB und der FC Bayern haben sich in den letzten Jahren weiterentwickelt, auch die anderen Mannschaften haben in den Augen des Leipzigers einen Sprung nach vorne gemacht. Die aktuelle Tabelle zeige, "dass die Dichte enger geworden ist".

Was die Entwicklung von RB-Coach Julian Nagelsmann angeht, sieht Krösche kein Limit. Nagelsmann habe "definitiv" das Potenzial dazu, irgendwann auf einer Stufe mit Jürgen Klopp und Pep Guardiola zu stehen und "einer der besten Trainer zu werden. Er hat schon gezeigt, dass er Spieler besser machen kann. Er kann und wird sich auch noch weiterentwickeln und ist sicherlich einer der Trainer, die das größte Talent haben."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige