Anzeige

Wird Havertz jetzt zum Dauerbrenner unter Löw?

11.10.2019 10:36
Kai Havertz könnte nach dem Argentinien-Spiel öfter in der Startelf stehen
© Dean Mouhtaropoulos, getty
Kai Havertz könnte nach dem Argentinien-Spiel öfter in der Startelf stehen

Nach seinem überzeugenden Auftritt gegen Argentinien könnte Kai Havertz bald einen festen Startelf-Platz in der Nationalmannschaft bekommen.

"Kai ist immer relativ nah an unserer Startelf dran. Der Kai kann in fast jedem Spiel in der Startelf stehen, diese Qualität hat er mittlerweile. Sein Tor zum Beispiel war ein typischer Kai Havertz. Aus der Tiefe des Raumes auf technisch hohem Niveau verarbeitet. Das war schon Klasse", sagte Bundestainer Joachim Löw nach dem 2:2 gegen Argentinien gegenüber der "Bild".

In seinem sechsten Länderspiel spielte der Leverkusener neben Joshua Kimmich in der Mittelfeldzentrale. Eine der großen Stärken von Havertz ist, dass er sowohl im Mittelfeld als auch in der Offensive variabel einsetzbar ist. Der 20-Jährige hat schon im defensiven und offensiven zentralen Mittelfeld sowie auf allen Angriffspositionen agiert. 

Der Linksfuß selbst sieht die Aufregung um seine Person gelassen: "Ich habe noch viel Potenzial, habe noch nicht viel Erfahrung auf diesem Niveau. Ich will Schritt für Schritt machen, setze mich nicht unter Druck."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Freundschaftsspiele Freundschaftsspiele
Anzeige
November
07.11.2019 11:30
07.11.2019 17:00
08.11.2019 02:00
09.11.2019 13:00
09.11.2019 13:45
09.11.2019 14:00
11.11.2019 02:00
14.11.2019 17:30
14.11.2019 18:00
14.11.2019 20:45
15.11.2019
15.11.2019 01:00
15.11.2019 18:00
15.11.2019 19:00
16.11.2019 02:30
17.11.2019 15:00
18.11.2019 20:15
19.11.2019 11:25
19.11.2019 14:30
19.11.2019 17:30
19.11.2019 18:00
20.11.2019
20.11.2019 02:00
21.11.2019 20:00
25.11.2019 09:00
25.11.2019 13:00
26.11.2019 09:00
26.11.2019 13:00
27.11.2019 09:00
27.11.2019 13:00
28.11.2019 09:00
28.11.2019 13:00
29.11.2019 09:00
29.11.2019 13:00
Anzeige