Anzeige

Nächste Breitseite für den SC Paderborn

10.10.2019 16:14
Steffen Baumgart hat beim SC Paderborn gerade wenig Grund zur Freude
© Cathrin Mueller, getty
Steffen Baumgart hat beim SC Paderborn gerade wenig Grund zur Freude

Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn hat einen Testspielerfolg kurz vor dem Abpfiff noch aus der Hand gegeben. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart trennte sich am Donnerstag in Lohfelden von Fußball-Zweitligist Wehen Wiesbaden 3:3 (1:1).

Paterson Chato (86.) und Maximilian Dittgen (87.) sorgten in der Schlussphase für den Ausgleich der Hessen, die im deutschen Unterhaus wie Paderborn in der Bundesliga den letzten Tabellenplatz belegen.

Zuvor hatten Gerrit Holtmann (27.), Abdelhamid Sabiri (54.) und Babacar Gueye (78.) die Partie zunächst zugunsten der Ostwestfalen gedreht. Daniel-Kofi Kyereh (5.) hatte die frühe Führung des Zweitliga-Aufsteigers erzielt.

Tags zuvor war Paderborn in einem Benefizspiel dem Landesligisten SpVgg Brakel 0:2 unterlegen, dabei aber nur mit einem Perspektivteam angetreten.


SC Paderborn 07: Huth (46. Zingerle), Dörfler, Schonlau (62. Rumpf), Strohdiek (46. Hünemeier), Holtmann, Pröger (62. Hilßner), Vasiliadis (46. Kapic), Sabiri (62. Bilogrevic), Antwi-Adjei (62. Souza, Mamba (62. Michel), Shelton (46. Gueye).

SV Wehen Wiesbaden: Watkowiak (76. Petkovic), Franke (62. Aigner), Mockenhaupt (46. Guthörl), Schwede (62. Niemeyer), Shipnoski (62. Lorch), Dams (46. Medic), Kyereh (46. Mißner), Ajani (62. Schäffler), Titsch Rivero (46. Chato), Gül (62. Kuhn), Knöll (62. Dittgen).

Tore:
0:1 (5.) Kyereh
1:1 (27.) Holtmann 
2:1 (54.) Sabiri
3:1 (78.) Gueye
3:2 (86.) Chato
3:3 (87.) Dittgen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige