Anzeige

Der Vertrag des Tottenham-Stars läuft aus

Wird Bayern-Flirt Eriksen zum Mega-Schnäppchen?

11.10.2019 08:39
Christian Eriksen wird offenbar vom FC Bayern umworben
© unknown
Christian Eriksen wird offenbar vom FC Bayern umworben

Der Vertrag von Christian Eriksen bei Tottenham Hotspur läuft am Ende der Saison aus. Seine Zukunft sieht der Däne wohl nicht bei den Londonern. Die Liste der Interessenten ist lang - unter anderem sollen der FC Bayern München und Real Madrid ihre Fühler ausgestreckt haben.

Wie die spanische "AS" berichtet, gehört der FC Bayern zu den Klubs, die an einer Verpflichtung von Eriksen interessiert sind. Demnach haben Verantwortliche des deutschen Rekordmeisters sowie zahlreiche weitere Vertreter anderer Klubs bereits beim Berater des Spurs-Stars vorgefühlt.

Favorit im Poker um den dänischen Nationalspieler soll aber Real Madrid sein. Weitere Konkurrenten seien Manchester United und Juventus Turin.

Das Interesse der Bayern an Eriksen ist nicht neu. Nachdem der Mittelfeldspieler nach dem verlorenen Champions-League-Finale gegen den FC Liverpool seinen Abschied von den Spurs verkündet hat, hörte die Gerüchteküche nicht mehr auf zu brodeln.

"Ich habe das Gefühl, dass ich in meiner Karriere an einem Punkt angekommen bin, an dem ich etwas Neues probieren will", hatte Eriksen gegenüber "Ekstrabladet" gesagt. Im Sommer konnten sich der 27-Jährige, sein Arbeitgeber und ein potenzieller neuer Klub aber nicht einigen.

Hat sich Tottenham bei Eriksen verpokert?

Mit einem Mega-Preisschild hatte Tottenham probiert, potenzielle Interessenten abzuschrecken. Laut "Daily Mail" beharrte der Premier-League-Klub auf einer Ablöse von 150 Millionen Euro.

Inzwischen haben sich die Vorzeichen angeblich allerdings grundlegend geändert. Laut der spanischen "Marca" ist bei den Spurs die Einsicht gereift, dass Eriksen nicht mehr verlängern wird. Nun soll ein ablösefreier Abgang verhindert werden. Der Sportzeitschrift zufolge wird daher ein Wintertransfer zu Real Madrid forciert.

Tottenham-Boss Daniel Levy soll einen Spielervertreter beauftragt haben, die größtmögliche Ablöse auszuhandeln. Diese liegt dem Bericht zufolge allerdings nur noch bei 20 bis 25 Millionen Euro. Real soll dem Szenario nicht abgeneigt sein. Zumal Spieler von der Qualität Eriksens für diese Summer im Normalfall nicht zu bekommen sind. Auch die Bayern dürften bei dieser Summe durchaus hellhörig werden.

Als Real in der Vergangenheit erstmals Interesse gezeigt haben soll, sollen die Spurs einst noch 250 Millionen Euro verlangt haben.

Eriksen wechselte 2013 von Ajax Amsterdam zu Tottenham. Für die Spurs erzielte der Däne in 288 Pflichtspielen 67 Tore und bereitete 87 weitere Treffer vor.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach851215:7816
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg844011:5616
3Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern843122:101215
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund843120:11915
5RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig843116:8815
6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg842215:9614
7FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04842214:9514
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842214:10414
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen842212:11114
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC832313:13011
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim83238:11-311
12Werder BremenWerder BremenSV Werder823313:17-49
13Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf821510:14-47
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin82158:13-57
151. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln82158:16-87
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburg813410:21-116
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0582067:18-116
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn80179:22-131
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige