Anzeige

Wechsel zum FC Bayern beschlossen?

Schalke ködert Nübel mit Billig-Klausel

09.10.2019 13:28
Der Vertrag von Alexander Nübel beim FC Schalke 04 läuft 2020 aus
© Lars Baron, getty
Der Vertrag von Alexander Nübel beim FC Schalke 04 läuft 2020 aus

Die Zukunft von Alexander Nübel ist nach wie vor unklar. Sein Vertrag beim FC Schalke 04 läuft am Ende der Saison aus, ein Wechsel zum FC Bayern München bahnt sich an. Doch die Königsblauen haben die Hoffnungen auf einen Verbleib des Torwarts wohl noch nicht aufgegeben.

Laut der "Sport Bild" ködert Schalke Nübel mit einer Billig-Klausel. Demnach kann der Keeper die Knappen ab 2021 für eine Ablösesumme von zehn bis 20 Millionen Euro verlassen, sollte er seinen Vertrag in Gelsenkirchen verlängern.

Vorgesehen ist eine Ausdehnung bis 2024. Außerdem soll Nübels Gehalt dabei vervielfacht werden. Statt wie bisher 600.000 Euro winken dem 23-Jährigen bei einer Verlängerung fünf Millionen Euro im Jahr.

Dem Bericht zufolge hat sich auch der Interessentenkreis aus dem Ausland erweitert. Neben Paris Saint-Germain und Atlético Madrid soll auch Manchester United in den Poker um Nübel eingestiegen sein. Doch der Schlussmann sieht seine Zukunft wohl in Deutschland.

Nübel will Schalke 04 nicht "zappeln" lassen

Zuletzt hatte die "Bild" berichtet, dass ein ablösefreier Wechsel zum FC Bayern konkrete Formen annimmt. Demnach sprechen alle Indizien dafür, dass Nübel S04 nach der Saison den Rücken kehrt und sich dem deutschen Rekordmeister anschließt. 

"Das ist keine einfache Entscheidung. Ich bin dankbar, dass der Verein mir die Zeit lässt und mir kein Limit gesetzt hat. Diese Zeit nehme ich mir", kommentierte Nübel seine Situation Mitte September. Er wolle Schalke nicht "zappeln" lassen, bekräftigte jedoch, dass die Entscheidung noch nicht gefallen sei.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige