Anzeige

Euphorie in Ostwestfalen

Derbysieger Bielefeld bereit für Top-Spiel gegen den HSV

08.10.2019 11:26
Arminia Bielefeld nimmt die Bundesliga ins Visier
© Thomas F. Starke, getty
Arminia Bielefeld nimmt die Bundesliga ins Visier

Abwehrspieler Florian Hartherz brachte nach dem 1:0-Derbysieg bei Aufsteiger VfL Osnabrück die gute Stimmung bei Arminia Bielefeld auf den Punkt. "Wir sind hochzufrieden und fahren mit einem großen Grinsen nach Hause", sagte der 26-Jährige.

Die Ostwestfalen hatten durch ihren vierten Auswärtssieg in dieser Saison Relegationsplatz drei in der 2. Fußball-Bundesliga gesichert.

"Das Spiel hat gezeigt, dass wir im Moment zu Recht da oben stehen", sagte Arminia-Trainer Uwe Neuhaus, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden war: "Wir haben viele Dinge umgesetzt, die wir uns vorgenommen haben. Wir haben kaum etwas zugelassen und das über 90 Minuten souverän nach Hause gebracht."

Am kommenden Spieltag kann Bielefeld sogar noch weiter nach oben klettern, denn zum Abschluss des zehnten Spieltages steht am 21. Oktober das Spitzenspiel gegen Spitzenreiter Hamburger SV auf dem Programm. Dann steht Neuhaus auch wieder sein an der Bremer Brücke gesperrte Kapitän Fabian Klos zur Verfügung.

Dessen Ersatz Andreas Voglsammer hätte sich gegen den HSV allerdings einen erneuten Starteinsatz verdient. Schließlich machte der Stürmer gegen den VfL mit seinem fünften Saisontreffer (57.) den Sieg perfekt.

Der seit vier Spielen sieglose VfL steckt im Gegensatz zu Bielefeld mit neun Punkten mittendrin im Abstiegskampf. Zu allem Überfluss sah Etienne Amenyido (90.+4) die Rote Karte nach einer Notbremse. "Wir sind in der Realität angekommen", so VfL-Coach Daniel Thioune nach dem Abpfiff.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hamburger SVHamburger SVHamburger SV962121:71420
2VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart962115:9620
3Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld953120:11918
4Erzgebirge AueErzgebirge AueAue943214:13115
5FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli934214:12213
61. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg934215:14113
71. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim933315:13212
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausen933310:10012
9Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe933313:15-212
10Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg932417:14311
11Hannover 96Hannover 96Hannover 96932410:14-411
12SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth93249:14-511
13VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück931510:9110
14Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden923412:18-69
15VfL BochumVfL BochumBochum915316:19-38
16Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel922510:14-48
17SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt91539:13-48
18SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV Wehen921613:24-117
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige