Anzeige

DSV-Vize: "Waren zu leistungssportlich orientiert"

06.10.2019 07:15
DSV: Schwimmenlernen möglich machen
© AFP/SID/TOSHIFUMI KITAMURA
DSV: Schwimmenlernen möglich machen

Vize-Präsident Uwe Brinkmann fordert ein Umdenken im Deutschen Schwimm-Verband (DSV).

"Wir waren viel zu sehr leistungssportlich orientiert, wir müssen viel mehr andere Angebote machen", sagte Brinkmann im "Deutschlandfunk": "Es gibt große gesellschaftliche Themen wie Umwelt, Gerechtigkeit und Bildung, aus denen sich ein Verband wie der DSV nicht heraushalten kann."

Laut Brinkmann, der den Verband in Ermangelung  eines Präsidenten an der Seite von Wolfgang Hain noch bis Herbst 2020 führt, müsse sich der DSV professionell aufstellen und helfen, jedem Kind das Schwimmenlernen möglich zu machen.

Erst nach den Olympischen Spielen in Tokio wählt der DSV einen neuen Präsidenten. Die geplante Wahl auf der Mitgliederversammlung am Donnerstag in Kassel war verschoben worden.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige