Heute Live
Serie A

"Der Heilige Gigi" ist zurück: Buffon auf Maldinis Spuren

22.09.2019 12:53
Buffon machte sein 902. Pflichtspiel in seiner Karriere
© Emilio Andreoli, getty
Buffon machte sein 902. Pflichtspiel in seiner Karriere

Italiens Torwart-Ikone Gianluigi Buffon hat mit seinem 902. Pflichtspiel den Rekord von Paolo Maldini egalisiert. Juventus gewann zur Feier des Tages 2:1.

Comeback mit Rekord: Altstar Gianluigi Buffon war nach dem 2:1-Erfolg von Juventus Turin am 4. Spieltag der Serie A über Hellas Verona der gefeierte Held. Der 41-Jährige absolvierte bei seinem Comeback sein 902. Pflichtspiel und egalisierte damit die Bestmarke von AC Mailands einstigem Abwehr-Ass Paolo Maldini.

Juventus liegt im Titelrennen wieder gut im Rennen. Tabellenführer Inter gewann das Stadtderby gegen den AC Mailand 2:0. Buffon feierte nach knapp 16 Monaten eine gelungene Rückkehr im Tor des Rekordmeisters und rettete seinem Team den Sieg in der Nachspielzeit, als er einen Volleyschuss von Veronas Darko Lazovic abwehrte.

Italiens Sportzeitungen waren aus dem Häuschen. "Der Heilige Gigi leistet einen entscheidenden Beitrag zu Juves Sieg. Der Alte ist wieder zurück", schrieb die "Gazzetta dello Sport". "Ein Rekord und eine Super-Leistung: Gigi ist stets eine Garantie für Qualität, einfach eine Legende", schwärmte "Corriere dello Sport".

Ersatzkeeper bei Juve: Situation "akzeptiert"

Buffon selbst war nach dem geglückten Comeback im Juve-Trikot nach 490 Tagen einfach nur happy. "In unserem Stadion zu gewinnen, fühlt sich immer ganz besonders an. Mit unseren Fans zusammen zu sein, ist eine unbeschreibliche Ehre.", twitterte der Routinier.

Der Weltmeister von 2006 hatte zuletzt am 19. Mai 2018 für Juve auf dem Platz gestanden - übrigens auch bei einem 2:1-Heimsieg über Hellas Verona. Danach war Super-Gigi für ein Jahr zu Paris St. Germain mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel gewechselt.

Dass er jetzt nur noch Ersatzkeeper bei Juve hinter dem Polen Wojciech Szczesny ist, macht Buffon nicht zu schaffen. "Es gibt keine Konkurrenz mit Szczesny, die Situation war von Anfang an klar, und ich habe sie akzeptiert", meinte Buffon und versicherte: "Ich passe mich an, doch ich kann trotzdem Freude haben."

Ronaldo erzielt Siegtreffer für Juventus

Der Waliser Aaron Ramsey bei seinem Serie-A-Debüt (31.) und Superstar Cristiano Ronaldo (49., Foulelfmeter) erzielten gegen Verona für Bayer Leverkusens nächsten Champions-League-Gegner die Tore.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Sami Khedira wurde in der 61. Minute für Ramsey eingewechselt. Der nicht für die Champions League gemeldete deutsche Nationalspieler Emre Can blieb auf der Bank und steht weiter bei nur 30 Pflichtspiel-Minuten in der laufenden Saison.

Beim Buffon-Comeback war Hellas früh durch Miguel Veloso in Führung gegangen (21.). Veronas Samuel Di Carmine schoss zudem einen Elfer an den Pfosten (20.). Den Strafstoß für Juventus verursachte der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler Koray Günter.

38. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.05.2022 20:45
FC Turin
FC Turin
0
0
FC Turin
AS Rom
AS Rom
AS Rom
3
2
21.05.2022 17:15
FC Genua
FC Genua
0
0
FC Genua
Bologna FC
Bologna
Bologna FC
1
0
21.05.2022 20:45
AC Florenz
AC Florenz
2
1
AC Florenz
Juventus Turin
Juventus
Juventus Turin
0
0
Atalanta
Atalanta
0
0
Atalanta
Empoli FC
Empoli
Empoli FC
1
0
Lazio Rom
Lazio Rom
3
2
Lazio Rom
Hellas Verona
Hellas Verona
Hellas Verona
3
2
22.05.2022 12:30
Spezia Calcio
Spezia
0
0
Spezia Calcio
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC Neapel
3
3
22.05.2022 18:00
Inter Mailand
Inter
3
0
Inter Mailand
Sampdoria
Sampdoria
Sampdoria
0
0
Sassuolo Calcio
Sassuolo
0
0
Sassuolo Calcio
AC Mailand
AC Mailand
AC Mailand
3
3
22.05.2022 21:00
Venezia FC
Venezia FC
0
0
Venezia FC
Cagliari Calcio
Cagliari
Cagliari Calcio
0
0
US Salernitana 1919
Salernitana
0
0
US Salernitana 1919
Udinese Calcio
Udinese
Udinese Calcio
4
3
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1AC MailandAC MailandAC Mailand38268469:313886
    2Inter MailandInter MailandInter38259484:325284
    3SSC NeapelSSC NeapelSSC Neapel38247774:314379
    4Juventus TurinJuventus TurinJuventus382010857:372070
    5Lazio RomLazio RomLazio Rom3818101077:581964
    6AS RomAS RomAS Rom381891159:431663
    7AC FlorenzAC FlorenzAC Florenz381951459:51862
    8AtalantaAtalantaAtalanta3816111165:481759
    9Hellas VeronaHellas VeronaHellas Verona3814111365:59653
    10FC TurinFC TurinFC Turin3813111446:41550
    11Sassuolo CalcioSassuolo CalcioSassuolo3813111464:66-250
    12Udinese CalcioUdinese CalcioUdinese3811141361:58347
    13Bologna FCBologna FCBologna3812101644:55-1146
    14Empoli FCEmpoli FCEmpoli3810111750:70-2041
    15SampdoriaSampdoriaSampdoria381062246:63-1736
    16Spezia CalcioSpezia CalcioSpezia381062241:71-3036
    17US Salernitana 1919US Salernitana 1919Salernitana387102133:78-4531
    18Cagliari CalcioCagliari CalcioCagliari386122034:68-3430
    19FC GenuaFC GenuaFC Genua384161827:60-3328
    20Venezia FCVenezia FCVenezia FC38692334:69-3527
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Abstieg

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1Lazio RomCiro Immobile727
    2Juventus TurinDušan Vlahović524
    3Inter MailandLautaro Martínez321
    4AS RomTammy Abraham317
    Hellas VeronaGiovanni Simeone017