Anzeige

E-Mail-Adresse befeuert alte Vorwürfe

Neue Vorwürfe gegen HSV-Star Bakery Jatta

20.09.2019 07:44
Erneuter Wirbel um die Identität von Bakery Jatta
© Martin Rose, getty
Erneuter Wirbel um die Identität von Bakery Jatta

Anfang August warf die "Sport Bild" Bakery Jatta vom Hamburger SV vor, unter falscher Identität für den HSV zu spielen und ein falsches Alter angegeben zu haben. Das Sportgericht des DFB und das Hamburger Bezirksamt nahmen Ermittlungen auf, stellten diese unlängst jedoch ein. Neue Indizien befeuern den Vorwurf nun jedoch erneut.

"Bild" und "Sport Bild" behaupten - mit Verweis auf vorliegende Kopien - Jatta habe bei seiner Einreise nach Deutschland im Jahr 2015 bei den zuständigen Bremer Behörden die E-Mail-Adresse bakarydaffeh*@******* (Teile der Adresse wurden unkenntlich gemacht) hinterlegt. 

Unter dem Namen Bakary Daffeh soll der Offensivspieler aus Gambia den ursprünglichen Vorwürfen zufolge bereits in seiner Heimat Fußball gespielt haben. "Sport Bild" bezog sich damals vor allem auf die Berichte ehemaliger Trainer, die in Jatta ihren einstigen Schützling Daffeh wiedererkannt haben wollen. Brisant: Daffeh taucht seit 2015 nirgends mehr auf.

Jatta selbst stritt bislang vehement ab, dass er bei seiner Identität geschummelt habe und bekräftigte zudem, er habe vor seinem Engagement beim HSV niemals professionell Fußball gespielt. 

"Mein Name ist Bakery Jatta! Vor vier Jahren bin ich aus Gambia nach Deutschland geflohen. Ohne meine Familie! Heute kann ich sagen, dass ich die größte und fürsorglichste Familie habe, die ich mir je hätte erträumen können. Ihr, der HSV, seid meine Familie geworden", stellte der Rechtsfuß Mitte September auf Instagram klar.

An die Urheber der Berichterstattung richtete sich Jatta zudem mit den Worten: "Wenn es eine Sache gibt, die ich all diesen Menschen wünsche, die mir schaden wollten, wäre es, dass sie den Schmerz spüren, den sie mir zugefügt haben. Nur einmal sollen sie das Leid erfahren, das ich ertragen musste." HSV-Coach Dieter Hecking monierte derweil, dass Jatta nach der Einstellung der Ermittlungen keine Entschuldigungen erhalten habe.


Mehr dazu: HSV-Star bezieht Stellung: "Mein Name ist Bakery Jatta"


Die neuen Indizien könnten jedoch dafür sorgen, dass letztlich Jatta in Erklärungsnot gerät. "Seit Anfang September haben wir neue Erkenntnisse. Wir hatten zwar bereits im Jahr 2015 in der Sache ermittelt und das Verfahren eingestellt (damals ging es um den Verdacht des illegalen Aufenthalts, nicht um die Identität; d. Red.). Doch jetzt prüft die Polizei den Sachverhalt aufs Neue", wird der Bremer Oberstaatsanwalt Frank Passade von "Bild" zitiert.

Jatta wollte sich auf Nachfrage der Zeitung nicht äußern, der HSV teilte mit: "Wir vertrauen auf die behördlichen Entscheidungen, die die Identität unseres Spielers Bakery Jatta bestätigt haben."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hamburger SVHamburger SVHamburger SV962121:71420
2VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart962115:9620
3Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld953120:11918
4Erzgebirge AueErzgebirge AueAue943214:13115
5FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli934214:12213
61. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg934215:14113
71. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim933315:13212
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausen933310:10012
9Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe933313:15-212
10Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg932417:14311
11Hannover 96Hannover 96Hannover 96932410:14-411
12SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth93249:14-511
13VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück931510:9110
14Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden923412:18-69
15VfL BochumVfL BochumBochum915316:19-38
16Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel922510:14-48
17SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt91539:13-48
18SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV Wehen921613:24-117
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige