Anzeige

Bayern-Talente patzen - Leverkusen verspielt Sieg

18.09.2019 18:29
Angelo Stiller und die U19 des FC Bayern verpassten den Auftaktsieg in der Youth League
© Sebastian Widmann, getty
Angelo Stiller und die U19 des FC Bayern verpassten den Auftaktsieg in der Youth League

In dieser Saison kämpfen die U19-Teams von Borussia Dortmund, FC Bayern München, RB Leipzig und Bayer Leverkusen in der Youth League um die Punkte. Die jungen Teams aus München und Leverkusen verpassten jeweils einen Sieg am 1. Spieltag.

Nach dem Sieg der BVB-Junioren gegen Barcelona (2:1) und der Niederlage von RB Leipzig gegen SL Benfica (1:2) am Dienstag folgten zwei Unentschieden in der Youth League. Leverkusen trennte sich von Lok Moskau 2:2 (2:0), Bayern und Roter Stern Belgrad blieben ohne Treffer (0:0).

Dabei hatten die Münchner vor allem in ersten Durchgang mehrere Möglichkeiten zum Führungstreffer liegen gelassen. 

Die U19 von Bayer Leverkusen ging durch Tore von Fabian Rüth (5.) und Christopher Scott (15.) in die Halbzeit, ein später Doppelschlag verhinderte jedoch die ersten drei Punkte in der Gruppe D. Vadim Karev (79.) entfachte für Moskau neue Hoffnung, Mikahil Ivankov (88.) sicherte dem russischen Hauptstadtklub das Remis.

In der zweiten Partie der Gruppe sorgte derweil die U19 von Juventus Turin für ein dickes Ausrufezeichen. Die Italiener bezwangen Atlético Madrid auswärts mit 4:0.

In der Münchner Gruppe B hatten sich zuvor Olympiakos Piräus und Tottenham Hotspur ebenfalls unentschieden (0:0) getrennt. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige