Anzeige

Transfer für den kommenden Sommer angestrebt

Medien: Barca findet Busquets-Erben beim BVB

18.09.2019 11:06
Julian Weigl vom BVB soll das Interesse des FC Barcelona geweckt haben
© Stuart Franklin, getty
Julian Weigl vom BVB soll das Interesse des FC Barcelona geweckt haben

Beim 0:0 von Borussia Dortmund gegen den FC Barcelona ließ BVB-Coach Lucien Favre Julian Weigl am Dienstag 90 Minuten auf der Bank versauern, beim Gegner aus Katalonien soll der Mittelfeld-Stratege dennoch hoch im Kurs stehen.

Barca strebt Verhandlungen mit dem BVB bezüglich eines Transfers von Weigl an, der Deal soll angeblich im Sommer 2020 über die Bühne gehen. Das berichtet "Don Balón". 

Demnach ist man sich in Barcelona einig, dass der 24-Jährige in seiner Spielanlage Barca-Regisseur Sergio Busquets ähnle und perfekt geeignet wäre, in die Fußstapfen des 31-Jährigen zu treten.

Beim "neuen FC Barcelona" würde Weigl in diesem Fall die Rolle des defensiven Mittelfeldspielers hinter der Schaltzentrale um Frenkie de Jong und Arthur übernehmen.


Mehr dazu: Ist der BVB wirklich zu emotionslos? Weigl äußert sich


Netter Nebeneffekt: Weigl dürfte nach der Saison durchaus erschwinglich sein. Sein Vertrag läuft Ende Juni 2021 aus, und dass Weigl in Bälde verlängert, darf zumindest bezweifelt werden.

Nachdem Favre anfangs kaum auf den fünffachen deutschen Nationalspieler setzte und Weigl zwischenzeitlich bereits vor einem Abschied zu Paris Saint-Germain stand, hat der BVB-Trainer seinem Schützling zu Saisonbeginn das Vertrauen ausgesprochen und ihn in die Startformation beordert. Zuletzt war der Rechtsfuß jedoch wieder außen vor.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach851215:7816
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg844011:5616
3Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern843122:101215
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund843120:11915
5RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig843116:8815
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04742114:7714
7SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg842215:9614
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842214:10414
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen842212:11114
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC832313:13011
11Werder BremenWerder BremenSV Werder823313:17-49
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim72236:11-58
13Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf821510:14-47
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin82158:13-57
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg813410:21-116
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0582067:18-116
171. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln71155:16-114
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn70169:19-101
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige