Anzeige

Positives Zwischenfazit des Neuzugangs

Coutinho adelt "Phänomen" Lewandowski und "Vorbild" Müller

18.09.2019 16:28
Philippe Coutinho wurde von des Fans des FC Bayern herzlich empfangen
© Alexander Hassenstein, getty
Philippe Coutinho wurde von des Fans des FC Bayern herzlich empfangen

Philippe Coutinho spielt für ein Jahr auf Leihbasis beim FC Bayern, nach ersten Wochen der Eingewöhnung fällt sein erstes Zwischenfazit sehr positiv aus. Für seinen ärgsten Konkurrenten im Kampf um einen Platz in der Startelf fand er zudem nur lobende Worte.

Er komme "sehr gut" mit Thomas Müller klar, verriet der Neu-Münchner im Interview mit "Sky", "Thomas ist ein Vorbild, ein Weltstar". Beide bekleiden unter Trainer Niko Kovac die Position hinter den Spitzen, bislang standen sie in der Bundesliga nur zwei Minuten gleichzeitig auf dem Rasen.

Coutinho sieht trotz der Konkurrenzsituation keinerlei Problem im Umgang mit dem Ur-Münchner. "Ich freue mich, mit ihm gemeinsam in einer Mannschaft spielen zu können. Ich kann in allen Bereichen von ihm dazulernen, er hat viel Erfahrung. Ich hoffe einfach, dass wir gemeinsam unsere Ziele erreichen werden", gab sich der Brasilianer bescheiden.

Niko Kovac? "Mir gegenüber sehr ehrlich"

Müller sei zudem nicht der einzige Bayern-Profi, der "große Qualität" besitzt. "Das konnte ich schon die letzten Jahre sehen, wenn ich Bayern am Fernseher verfolgt habe. Aber als ich hier angekommen bin, war ich schon beeindruckt, denn die Jungs sind noch viel besser als ich gedacht habe." Es sei schwierig, "einen Spieler hervorzuheben".

Angesprochen auf Stürmer Robert Lewandowski geriet Coutinho dann doch ins Schwärmen. "Er ist einfach unglaublich. Ein Phänomen." Mit ihm zusammenzuspielen sei "einfach. Wenn er eine Chance hat, dann ist der Ball drin."

Eine hohe Meinung hat der 27-Jährige zudem von seinem Trainer Niko Kovac, der ihn nach anstrengenden Reisen mit der Nationalmannschaft behutsam einsetzt. Coutinho habe "einen exzellenten Eindruck" vom Double-Coach der Bayern. "Er arbeitet sehr hart und ist mir gegenüber sehr ehrlich. Auf dem Platz legt er viel Wert auf die kleinen Details, das bringt mich voran."

Bayern-Star hilft mit der Kommunikation

Einfach sei der Wechsel vom FC Barcelona nach München allerdings nicht gewesen. Vor allem die Sprachbarriere sei weiter sehr groß. "Deutsch ist verdammt schwierig, aber ich habe mir vorgenommen, es ein bisschen zu lernen. Ein paar Mitarbeiter sprechen Portugiesisch, das hat es einfach gemacht." Unterstützung erhalte er auch von Mittelfeldspieler Thiago. "Er hat mir in den ersten Tagen sehr geholfen, vor allem was die Kommunikation angeht."

Generell fühlt sich der Offensivstar in seiner neuen Heimat schon sehr wohl. "Jeden Tag fühle ich mich ein bisschen besser. Ich bin sehr glücklich", so Coutinho.

Die Nähe zu den Fans beim FC Bayern ist für Coutinho ein großes Plus. Zu seinem ersten Training kamen zahlreiche Anhänger, hinterher schrieb der Neuzugnang viele Autogramme. "Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen", so Coutinho, der sich über die Unterstützung freut. "Die Fans waren unglaublich nett zu mir. Es ist super, diese positive Energie von ihnen ganz nah zu spüren."

Auch aus diesem Grund ist die Atmosphäre beim deutschen Rekordmeister "auf jeden Fall" familiärer als bei seinen vorigen Stationen in Barcelona oder Liverpool. "Aus Liverpool kenne ich das auch ein bisschen, aber hier ist es stärker."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach751115:6916
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg743010:4615
3Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern742120:81214
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig742115:7814
4SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg742115:7814
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04742114:7714
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen742112:8414
8Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund733119:11812
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt732211:10111
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC731312:12010
11Werder BremenWerder BremenSV Werder722312:16-48
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim72236:11-58
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0572057:17-106
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg71248:19-115
15Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf71159:14-54
161. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin71156:13-74
171. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln71155:16-114
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn70169:19-101
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige