Anzeige

Ansu Fati mit historischer Partie

Barca siegt - Rekord-Talent sollte dem BVB Sorgen machen

15.09.2019 07:25
Der FC Barcelona feierte einen deutlichen Sieg gegen Valencia
© Alex Caparros, getty
Der FC Barcelona feierte einen deutlichen Sieg gegen Valencia

Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat eine erfolgreiche Generalprobe für den Champions-League-Auftakt am Dienstag (21:00 Uhr) bei Bundesligist Borussia Dortmund gefeiert.

Trotz des erneuten Ausfalls von Superstar Lionel Messi wegen einer Wadenverletzung fuhren die Katalanen gegen den FC Valencia mit 5:2 (2:1) ihren zweiten Saisonsieg ein.

Durch den Erfolg nach der Führung durch den 16 Jahre alte Teenie-Star Ansu Fati (3.), dem ersten Liga-Treffer des niederländischen Neuzugangs Frenkie de Jong (7.) sowie weiteren Toren von Gerard Piqué (52.) und Luis Suárez (61. und 82.) rückte Barca bis auf zwei Zähler an Tabellenführer Atlético Madrid heran. 

Das Team des deutschen Nationaltorhüters Marc-Andre ter Stegen profitierte dabei von der 0:2 (0:0)-Niederlage von Spitzenreiters Atlético bei Real Sociedad San Sebastian. Nur einen Zähler hinter den Rojiblancos schob sich Rekordchampion Real Madrid durch ein 3:2 (3:0) gegen UD Levante auf den zweiten Platz punktgleich vor Athletic Bilbao (0:0 am Freitag bei Real Mallorca) vor.

Bei Barca war vor allem der Auftritt von Fati, der neben seinem Treffer zum 1:0 das 2:0 durch de Jong auflegte, bemerkenswert. In seinen drei Profipartien kommt das Top-Talent bislang auf drei Torbeteiligungen. Mit seinem Startelfeinsatz avancierte Fati zudem zum jüngsten Spieler in der Geschichte des FC Barcelona, der zu Spielbeginn vor heimischer Kulisse in einer Liga-Partie auf dem Rasen stand. Einen Treffer und eine Vorlage in einem Spiel konnte sogar noch kein jüngerer Akteur in der Historie der Primera División verbuchen.

Real siegt und verzückt Zidane

Real siegte durch Treffer von Karim Benzema (26./31.) und Casemiro (40.). Die Königlichen zeigten aber in der zweiten Hälfte große Schwächen und mussten nach ihrer klaren Pausenführung noch um den Sieg bangen.

Real-Trainer Zinédine Zidane lobte denn auch vor allem den Auftritt seines Teams vor der Pause: "Wir haben die drei Punkte, und wir haben in der ersten Hälfte unglaublich gespielt. Auch die Tore und die Bereitschaft waren außerordentlich. Aber so müssen wir über 90 Minuten spielen."

Der 2014er-Weltmeister Toni Kroos spielte 90 Minuten durch, der Ex-Frankfurter Luka Jovic wurde in der 83. Minute für Benzema eingewechselt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
La Liga La Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Real MadridReal MadridReal Madrid853016:8818
2FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona851220:101016
3Atlético MadridAtlético MadridAtlético84317:4315
4Granada CFGranada CFGranada CF842215:10514
5Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian841313:9413
6Sevilla FCSevilla FCSevilla841310:11-113
7Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic83327:4312
8Valencia CFValencia CFValencia833212:12012
9Villarreal CFVillarreal CFVillarreal832319:13611
10Levante UDLevante UDLevante832310:10011
11CA OsasunaCA OsasunaOsasuna82517:7011
12Getafe CFGetafe CFGetafe824212:12010
13Real ValladolidReal ValladolidValladolid82427:8-110
14SD EibarSD EibarEibar823310:1009
15Celta VigoCelta VigoRC Celta82335:9-49
16Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla823311:16-59
17CD AlavésCD AlavésAlavés82245:9-48
18RCD MallorcaRCD MallorcaMallorca82156:12-67
19Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol81254:14-105
20CD LeganésCD LeganésLeganés80264:12-82
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige