Anzeige

DFB-Reise "war ein harter Schlag für mich"

Gladbach spendet Trost nach ter Stegens Frust-Ansage

13.09.2019 15:25
Frustriert über seine Rolle im Nationalteam: ter Stegen
© Maja Hitij, getty
Frustriert über seine Rolle im Nationalteam: ter Stegen

Marc-André ter Stegen ist nach seiner erneuten Rolle als Bankdrücker bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft frustriert.

"Es ist nicht einfach, eine Erklärung für das zu finden, was ich erlebe. Ich gebe in jedem Spiel mein Bestes, um die Entscheidung zu erschweren. Ich versuche trotzdem alles, aber diese Reise mit der Nationalmannschaft war ein harter Schlag für mich", sagte der Torhüter des FC Barcelona bei einer Werbeveranstaltung eines Sportartikelherstellers in Spanien.

Obwohl Bundestrainer Joachim Löw ter Stegen mehr Einsatzzeiten in der DFB-Auswahl in Aussicht gestellt hatte, saß der 27-Jährige auch in den beiden EM-Qualifikationsspielen gegen die Niederlande (2:4) und in Nordirland (2:0) nur auf der Bank. Nach der Heimpleite gegen die Niederlande wollte Löw "nicht auch noch den Torhüter wechseln". Kapitän Manuel Neuer bot dann in Belfast eine gute Leistung.

Nachdem die Aussagen des Barca-Keepers am Freitag die Runde machten, äußerte sich auch dessen Ex-Klub Borussia Mönchengladbach mit einer Grußbotschaft.

"Wir kennen dich als ehrgeizigen Teamplayer, fairen Sportler und ganz feinen Kerl. Du hast jeden Tag hart gearbeitet und biste deswegen heute einer der besten Torhüter der Welt. Lass den Kopf nicht hängen, irgendwann kommt deine Chance, weil du sie verdient hast", so die aufmunternden Worte der Niederrheiner über Twitter.

Ter Stegen will "maximal erfolgreich sein"

"Ich will maximal erfolgreich sein und habe das große Ziel, die Nummer eins der Nationalmannschaft zu werden – aber nicht um jeden Preis", hatte ter Stegen zuletzt im Interview mit "t-online.de" erklärt.

In diesem Jahr durfte ter Stegen nur eine Halbzeit im Test im März gegen Serbien (1:1) auflaufen. Dies könnte sich aber ändern. Beim Länderspiel gegen Argentinien (9. Oktober) oder vier Tage später im Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Estland könnte der Ex-Gladbacher eine Bewährungschance erhalten.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
La Liga La Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Real MadridReal MadridReal Madrid853016:8818
2FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona851220:101016
3Atlético MadridAtlético MadridAtlético84317:4315
4Granada CFGranada CFGranada CF842215:10514
5Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian841313:9413
6Sevilla FCSevilla FCSevilla841310:11-113
7Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic83327:4312
8Valencia CFValencia CFValencia833212:12012
9Villarreal CFVillarreal CFVillarreal832319:13611
10Levante UDLevante UDLevante832310:10011
11CA OsasunaCA OsasunaOsasuna82517:7011
12Getafe CFGetafe CFGetafe824212:12010
13Real ValladolidReal ValladolidValladolid82427:8-110
14SD EibarSD EibarEibar823310:1009
15Celta VigoCelta VigoRC Celta82335:9-49
16Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla823311:16-59
17CD AlavésCD AlavésAlavés82245:9-48
18RCD MallorcaRCD MallorcaMallorca82156:12-67
19Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol81254:14-105
20CD LeganésCD LeganésLeganés80264:12-82
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige