Anzeige

Durchbruch für Wimbledon-Appetitmacher in Bad Homburg

12.09.2019 21:11
Das Rasenturnier in Bad Homburg soll mit Angelique Kerber als Zugpferd erstmals 2020 ausgetragen werden
© unknown
Das Rasenturnier in Bad Homburg soll mit Angelique Kerber als Zugpferd erstmals 2020 ausgetragen werden

Die Stadt Bad Homburg hat mit einer weiteren Entscheidung den Weg zu einem Damen-Tennisturnier als Vorbereitung auf den Rasen-Klassiker in Wimbledon frei gemacht.

Nach dem Magistrat stimmten auch die Stadtverordneten den Plänen zu. "Morgen werden die Verträge unterzeichnet. Es steht dem nichts mehr im Wege, das ist heute der Durchbruch gewesen", sagte Stadtsprecher Marc Kolbe der Deutschen Presse-Agentur.

Das WTA-Turnier soll vom 20. bis 27. Juni 2020 mit der dreimaligen Grand-Slam-Turniersiegerin Angelique Kerber als Zugpferd erstmals ausgetragen werden. Die Veranstalter des Grand-Slam-Turniers in London würden als Inhaber der Turnier-Lizenz und das Kerber-Management zusammen mit der Agentur Perfect Match des Schweizers Markus Günthardt als Veranstalter fungieren.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige