Anzeige

Balken-Queen nur Ersatz: Koch gibt WM-Team bekannt

12.09.2019 16:10
Das Frauen-Team für die WM: Trainerin Ulla Koch (r.) spricht zu den Turnerinnen (v.l.) Kim Bui, Elisabeth Seitz, Pauline Schäfer, Lisa Zimmermann, Emelie Petz, Sophie Scheder und Sarah Voss
© unknown
Das Frauen-Team für die WM: Trainerin Ulla Koch (r.) spricht zu den Turnerinnen (v.l.) Kim Bui, Elisabeth Seitz, Pauline Schäfer, Lisa Zimmermann, Emelie Petz, Sophie Scheder und Sarah Voss

Die ehemalige Schwebebalken-Weltmeisterin Pauline Schäfer gehört nicht der deutschen Riege für die Welttitelkämpfe vom 4. bis 13. Oktober in Stuttgart an. Die 22-Jährige aus Chemnitz wurde von Cheftrainerin Ulla Koch lediglich als Reserveturnerin nominiert.

Erwartungsgemäß führt Lokalmatadorin Elisabeth Seitz das Quintett des Deutschen Turner-Bundes (DTB) an. An der Seite der WM-Dritten am Stufenbarren werden ihre Vereinskollegin Kim Bui, die deutsche Mehrkampf-Meisterin Sarah Voss aus Köln, die Chemnitzerin Sophie Scheder, Olympiadritte am Stufenbarren, sowie WM-Neuling Emelie Petz aus Backnang in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle an die Geräte gehen.

"Es war eine Zehntelentscheidung. Ich bin froh, eine so starke Nummer sechs beim Team zu wissen", sagte Koch. Schäfer nahm die Entscheidung der 64-Jährigen nach außen gelassen hin: "Natürlich macht mich das traurig, so geht es manchmal im Sport. Aber die Mädchen haben natürlich meine volle Unterstützung."

Für die Gastgeberinnen beginnen die Weltmeisterschaften am 4. Oktober (13:30 Uhr) mit dem Qualifikationswettkampf. Um sich ein Mannschaftsticket für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu sichern, muss das DTB-Team nach der Vorrunde mindestens den zwölften Platz belegen. Am 6. Oktober (19:30 Uhr) betreten die deutschen Kunstturner erstmals das WM-Podium.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige