Anzeige

"Ich habe während der Verhandlungen mit ihm gesprochen"

Messi über Neymar: "Weiß nicht, ob der Klub alles getan hat"

12.09.2019 10:34
Messi hätte Neymar gerne wieder im Trikot des FC Barcelona gesehen
© Dan Istitene, getty
Messi hätte Neymar gerne wieder im Trikot des FC Barcelona gesehen

Das große Transfertheater rund um Superstar Neymar fand im Sommer kein Happy End. Der Wechsel des Brasilianers zum FC Barcelona platzte trotz wochenlanger Verhandlungen. Lionel Messi machte seinem Klub aus diesem Grund indirekt Vorwürfe.

"Ganz ehrlich: Ich weiß nicht, ob der Klub alles getan hat, um ihn zurückzuholen", sagte Messi im Interview mit der katalanischen Zeitung "Sport". Er habe während der Verhandlungen mit Neymar gesprochen, verriet der Argentinier: "Und er wollte gerne zurückkommen."

Dass eine Rückkehr des Brasilianers auch Komplikationen mit sich gebracht hätte, weiß auch Messi. "Es ist ganz normal, dass die Leute gegen seine Verpflichtung sind, so wie sein Abschied damals gelaufen ist. Aber auf der sportlichen Ebene zählt er zu den Besten der Welt", schwärmte "La Pulga" von Neymar.

"Ich hätte ihn gerne wieder hier gesehen, weil er unsere Chancen gesteigert hätte, unsere Ziele zu erreichen. [...] Seine Ankunft hätte uns mehr Qualität gegeben und dem Klub neue Sponsoren", so Messi, der sich seit dem Ende der Posse noch nicht wieder bei Neymar gemeldet hat.

Den Gerüchten, denen zufolge Messi und die anderen Barca-Stars eine Verpflichtung von Neymar gefordert hätten, widersprach der Argentinier. "Wir in der Umkleide haben gar nichts gefordert, wir haben nur unsere Meinung abgegeben. Ich fordere nichts, ich spiele nur Fußball", so Messi, der erklärte: "Ich bin nicht enttäuscht, dass er nicht gekommen ist. Aber ich hätte ihn gerne wieder hier gesehen."

"Klauseln und Geld interessieren mich nicht"

Was seine eigene Zukunft angeht, hielt sich der Superstar bedeckt. Sein Vertrag beim FC Barcelona läuft nur noch bis zum Sommer 2021. Zu einer Verlängerung ist es bisher nicht gekommen. 

"Klauseln und Geld interessieren mich nicht. Das Wichtigste ist, dass wir hier ein Projekt haben, mit dem wir gewinnen können. Im Moment gibt es keine Gespräche über eine Verlängerung", sagte der Argentinier. 

Seine persönlichen Ziele sind dagegen klar. Zwar würde er die Champions League gerne wieder gewinnen, allerdings würde er den Triumph in der Königsklasse nicht blind annehmen, wenn er dafür auf die spanische Meisterschaft verzichten müsste. "Die Lektion aus dem letzten Jahr ist, dass in der K.o.-Phase ein schlechtes Spiel reicht, um auszuscheiden", erinnerte Messi daran, dass die Meisterschaft der Lohn für eine komplette Saison ist - was auf die Champions League nur bedingt zutrifft.

Ob der Kader des FC Barcelona in diesem Jahr besser als im letzten Jahr ist, wisse er nicht, sagte der Argentinier: "Das wird die Zeit zeigen."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ligue 1 Ligue 1
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Paris Saint-GermainParis Saint-GermainParis SG650112:21015
2Angers SCOAngers SCOAngers640213:10312
3OGC NizzaOGC NizzaOGC Nizza640210:8212
4Stade RennesStade RennesRennes63217:4311
5Olympique MarseilleOlympique MarseilleMarseille63218:7111
6Lille OSCLille OSCLille63128:6210
7FC NantesFC NantesFC Nantes63126:5110
8Girondins BordeauxGirondins BordeauxBordeaux62319:729
9Olympique LyonOlympique LyonLyon622212:578
10Stade ReimsStade ReimsStade Reims62224:228
11Nîmes OlympiqueNîmes OlympiqueNîmes Olympique62227:708
12Montpellier HSCMontpellier HSCMontpellier62225:508
13Toulouse FCToulouse FCToulouse62226:8-28
14Amiens SCAmiens SCAmiens62137:9-27
15Stade BrestStade BrestStade Brest61415:7-27
16RC StrasbourgRC StrasbourgRC Strasb.61325:7-26
17AS Saint-ÉtienneAS Saint-ÉtienneSaint-Étienne61236:12-65
18FC MetzFC MetzFC Metz61145:10-54
19AS MonacoAS MonacoAS Monaco60337:14-73
20Dijon FCODijon FCODijon FCO60152:9-71
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige