Anzeige

Mercedes geht mit Ex-F1-Fahrer in Formel-E-Debütsaison

11.09.2019 17:00
Stoffel Vandoorne geht für Mercedes an den Start
© Charles Coates, getty
Stoffel Vandoorne geht für Mercedes an den Start

Der deutsche Autobauer Mercedes hat am Mittwoch im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt sein Team für das Debüt in der Formel E offiziell präsentiert.

Die Stuttgarter, die in der Königsklasse Formel 1 auf bestem Weg zu ihrem sechsten Titel in Folge sind, gehen mit dem Fahrerduo Stoffel Vandoorne (Belgien) und Nyck de Vries (Niederlande) in die Saison, die am 22. November in Diriyya/Saudi-Arabien beginnt.

Vandoorne war 2017 und 2018 für McLaren in der Formel 1 unterwegs, konnte dort aber nicht vollends überzeugen. Bereits in der vergangenen Saison fuhr Vandoorne in der Formel E, kam aber nicht über den 16. Platz in der Gesamtwertung hinaus. Der drei Jahre jüngere de Vries ist aktuell Gesamtführender der Formel 2 und wird sein Debüt in der Formel E geben.

Gemeinsam mit Mercedes betritt auch der Sportwagenhersteller Porsche die Bühne der Elektroserie. Zusammen mit Audi und BMW, die bereits Teil des Feldes sind, nehmen erstmals vier deutsche Hersteller mit Werkseinsätzen an der Formel E teil.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel E 2018/2019

Saudi-Arabien
Ad Diriyah
15.12.
Marokko
Marrakesch
12.01.
Mexiko
Mexiko-City
16.02.
Hongkong
Hongkong
10.03.
China
Sanya
23.03.
Italien
Rom
13.04.
Frankreich
Paris
27.04.
Monaco
Monte Carlo
11.05.
Deutschland
Berlin
25.05.
Schweiz
Bern
22.06.
USA
New York
13.07.
Anzeige
Anzeige