Anzeige

Schalke-Stürmer hat Mitleid mit BVB-Star Götze

Uth wehrt sich gegen Transferflop-Image

11.09.2019 12:40
Mark Uth stürmt für den FC Schalke 04
© Jörg Schüler, getty
Mark Uth stürmt für den FC Schalke 04

Mark Uth durchlebte eine schwere erste Saison beim FC Schalke 04. Dennoch will der Stürmer nicht aufgeben und dem S04-beweisen, zurecht das königsblaue Trikot zu tragen. 

"Ich habe nie etwas Negatives über meinen Transfer gehört oder gelesen. Mir ist bewusst, dass ich keine gute Saison gespielt habe, aber das hat niemand von uns", führte Uth im Interview mit "spox" und goal.com" aus und schob hinterher: "Ich denke, man kann bei mir nicht von einem Transferflop sprechen. Ich bin noch lange nicht fertig auf Schalke."

Der gebürtige Kölner, der im vergangenen Sommer ablösefrei von 1899 Hoffenheim zu den Knappen wechselte, kam in 20 Bundesliga-Partien auf nur zwei Tore. Obendrein geriet er nach einer Meinungsverschiedenheit mit dem ehemaligen S04-Coach Domenico Tedesco ins Kreuzfeuer.

Tedesco hatte Uth im März suspendiert und aus dem Kader gestrichen. Daraufhin verweigerte der Angreifer kurzzeitig die Teilnahme am Training. Im Nachblick stellte er klar: "Ich wurde vier Tage lang von der Presse hart angegangen. Ich hatte übrigens nicht mal eine komplette Trainingseinheit verpasst, sondern nur einen Teil davon." Er sei "ein sehr emotionaler Mensch" und habe "dementsprechend reagiert".

Mark Uth: Umgang mit BVB-Star Götze "schwierig"

Der enorme mediale Druck, der generell auf den Bundesliga-Profis laste, habe dem 28-Jährigen insgesamt stark zugesetzt. Auch bei seinem Bundesliga-Kollegen Mario Götze von Borussia Dortmund habe er diese Problematik erkannt. "Ich fand beispielsweise den Umgang mit Mario Götze schwierig, weil jeder auf ihn eingedroschen hat. Ich persönlich habe ja nur vier Tage etwas abbekommen und das hat schon an mir gekratzt, als - überspitzt gesagt - geschrieben wurde 'Uth, das Charakterschwein, kommt nicht zum Training'. 

Der Umgang der Medien mit Fußballern sei "echt nicht ohne", man dürfe "nicht vergessen, dass wir auch nur Menschen sind und auch Gefühle haben".

Unterdessen arbeitet Mark Uth derzeit an seinem Comeback für Schalke 04. Aufgrund einer Adduktorenverletzung fehlte er Stürmer seit April, einen ersten Härtetest bestand er am vergangenen Freitag im Freundschaftsspiel gegen Viktoria Köln (2:4). 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige