Anzeige

Bestmögliche Behandlung, die es zu kaufen gibt?

Ex-Schumi-Boss: Geheimhaltung der Familie "ist schade"

10.09.2019 11:47
Nick Fry (li.) arbeitete von 2010 bis 2012 mit Michael Schumacher zusammen
© Mark Thompson, getty
Nick Fry (li.) arbeitete von 2010 bis 2012 mit Michael Schumacher zusammen

Auch fast sechs Jahre nach seinem folgenschweren Ski-Unfall ist über den Gesundheitszustand von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher kaum etwas bekannt. Ein ehemaliger Weggefährte bedauert das.

"Corinna und die Familie haben die Informationen über seinen Zustand bisher strikt zurückgehalten. Das ist, finde ich, schade", sagte Nick Fry, der von 2010 bis 2012 gemeinsam mit Michael Schumacher bei Mercedes arbeitete.

"Es gibt da draußen Millionen Menschen, die sich Sorgen um Michael machen. Und das sind nicht nur seine Fans in Deutschland oder Fans von Mercedes. In Anbetracht dessen, was er alles erreicht hat, würden diese Menschen gerne wissen, wie es ihm geht", ergänzte Fry, der sicher ist: "Die Fans sind neugierig und fühlen mit ihm."

"Speziell konstruierte Einrichtung" im Haus der Schumachers?

So wie er es sehe, habe die Familie dem Rekordweltmeister die bestmögliche Behandlung zukommen lassen, die es für Geld zu kaufen gebe, so Fry. Dazu soll laut Aussage des Briten eine "speziell konstruierte Einrichtung" im Haus der Schumachers gehören, in der sich ein Team rund um die Uhr um den Kerpener kümmert.

"Ich bin mir sicher, dass dort in den letzten Jahren Techniken und Therapien entwickelt wurden, die womöglich auch anderen Menschen helfen könnten. [...] Es wäre für seine Familie hilfreich, wenn sie erzählen würden, wie sie mit dieser Herausforderung umgegangen ist, weil es viele Menschen in ähnlichen Situationen gibt, die es wahrscheinlich auch hilfreich finden, wenn sie diese Erfahrungen aus erster Hand bekommen", so Fry.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2019

Australien
Australien GP
17.03.
Bahrain
Bahrain GP
31.03.
China
China GP
14.04.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
28.04.
Spanien
Spanien GP
12.05.
Monaco
Monaco GP
26.05.
Kanada
Kanada GP
09.06.
Frankreich
Frankreich GP
23.06.
Österreich
Österreich GP
30.06.
Großbritannien
Großbritannien GP
14.07.
Deutschland
Deutschland GP
28.07.
Ungarn
Ungarn GP
04.08.
Belgien
Belgien GP
01.09.
Italien
Italien GP
08.09.
Singapur
Singapur GP
22.09.
Russland
Russland GP
29.09.
Japan
Japan GP
13.10.
Mexiko
Mexiko GP
27.10.
USA
USA GP
03.11.
Brasilien
Brasilien GP
17.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
01.12.
Anzeige
Anzeige