powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Shooting-Star winkt Stammplatz im Nationalteam

England-Coach stichelt: Sancho beim BVB "unter dem Radar"

10.09.2019 10:46
Jadon Sancho beim BVB "unter dem Radar"?
© Clive Brunskill, getty
Jadon Sancho beim BVB "unter dem Radar"?

Mit sieben Scorerpunkten aus den ersten fünf Pflichtspielen zeigt Jadon Sancho auch in der neuen Saison wieder starke Leistungen für Borussia Dortmund. In seiner Heimat steht der englische Flügelstürmer dennoch noch nicht so im Fokus wie in der Bundesliga. Englands Nationaltrainer Gareth Southgate sieht den Grund dafür in Sanchos Vereinswahl.

Die Spiele des BVB würden in England nicht von vielen Fans verfolgt, weshalb Sancho "immer noch unter dem Radar fliegt, was die Qualität seiner Leistungen angeht, die er jede Woche abliefert", sagte Southgate vor dem EM-Qualifikationsspiel der Three Lions gegen den Kosovo am Dienstag.

Qualitäten sieht der Coach bei Sancho zur Genüge: "Er ist recht ruhig und nachdenklich. Aber er hat Vertrauen in seine Fähigkeiten, das erkennt man an seiner Spielweise. Mir gefällt, dass Jadon ohne Ball extrem hart arbeitet. Man sieht, wie er für Dortmund spielt, er ist sehr fleißig in seiner Arbeit und seine Fähigkeit, Gegenspieler hinter sich zu lassen, ist erstaunlich. Und wenn er im Tempo ist, ist er in der Lage, Passwege zu finden und den richtigen Pass zu spielen."

Aus diesem Grund ist Sancho, der bislang sieben Länderspiele absolviert hat, nicht nur ein zentraler Baustein für die Zukunft der Engländer.

Southgate sieht den Dortmunder nicht mehr als Talent, das einen behutsamen Aufbau braucht. "Er ist kein Spieler, den wir zurückhalten müssen. Er ist ein echter Konkurrent", sagte der 49-Jährige, der Sancho laut Medienberichten gegen den Kosovo in die Startelf beordert. "Wir sind gesegnet mit herausragenden Offensivspielern, die die gegnerische Defensive vor echte Probleme stellen."

 

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022