Anzeige

Formel-1-Rekordweltmeister in Paris zur Behandlung

Medien: Jean Todt besucht Schumacher im Krankenhaus

11.09.2019 09:20
Alte Weggefährten aus der Formel 1: Michael Schumacher (r.) und Jean Todt
© Clive Rose, getty
Alte Weggefährten aus der Formel 1: Michael Schumacher (r.) und Jean Todt

Der frühere Ferrari-Teamchef Jean Todt hat Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher laut der französischen Zeitung "Le Parisien" am Dienstag im Krankenhaus in Paris besucht.

Der Präsident des Welt-Automobilverbands FIA weilte demnach 45 Minuten im Hôpital Européen Georges-Pompidou, wo sich Schumacher seit Montag angeblich einer Stammzellen-Therapie unterzieht.

Behandelt wird der 50-Jährige "Le Parisien" zufolge vom renommierten Herzchirurgen Professor Philippe Menasché.

Schumacher weilte bereits im Frühjahr mindestens zweimal in der Pariser Klinik, hieß es. Er soll seit längerem Stammzellinfusionen erhalten, die eine entzündungshemmende Wirkung haben.

Schumacher war am 29. Dezember 2013 beim Skifahren in den französischen Alpen schwer verunglückt. Seitdem ist der frühere Ferrari-Star nicht mehr in der Öffentlichkeit aufgetreten.

Genauere Informationen zu Schumachers Zustand gibt es nicht. Nur engste Vertraute wissen, wie es ihm geht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2019

Australien
Australien GP
17.03.
Bahrain
Bahrain GP
31.03.
China
China GP
14.04.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
28.04.
Spanien
Spanien GP
12.05.
Monaco
Monaco GP
26.05.
Kanada
Kanada GP
09.06.
Frankreich
Frankreich GP
23.06.
Österreich
Österreich GP
30.06.
Großbritannien
Großbritannien GP
14.07.
Deutschland
Deutschland GP
28.07.
Ungarn
Ungarn GP
04.08.
Belgien
Belgien GP
01.09.
Italien
Italien GP
08.09.
Singapur
Singapur GP
22.09.
Russland
Russland GP
29.09.
Japan
Japan GP
13.10.
Mexiko
Mexiko GP
27.10.
USA
USA GP
03.11.
Brasilien
Brasilien GP
17.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
01.12.
Anzeige
Anzeige