Anzeige

Diack-Berater lebenslang gespert

09.09.2019 17:44
Lamine Diacks Ex-Berater ist lebenslang gesperrt worden
© AFP/SID/JOHANNES EISELE
Lamine Diacks Ex-Berater ist lebenslang gesperrt worden

Habib Cisse, langjähriger Rechtsberater des unter Korruptionsverdacht stehenden ehemaligen IAAF-Präsidenten Lamine Diack, ist vom Leichtathletik-Weltverband lebenslang gesperrt worden.

Das teilte die Ethikkommission der IAAF am Montag mit. Zudem muss Cisse 25.000 Dollar (ca. 22.670 Euro) Geldstrafe bezahlen.

Cisse soll zusammen mit Diack und weiteren Beschuldigten ein Bestechungs- und Korruptionssystem innerhalb der IAAF installiert haben. So sollen unter anderem positive Dopingtests gegen Geldzahlungen vertuscht worden sein.

Diack soll zudem mit seinem Sohn Einfluss auf die Stimmenabgabe afrikanischer Länder bei der Wahl von Rio de Janeiro und Tokio als Ausrichter der Olympischen Sommerspiele genommen haben. Im Juni wurde bekannt, dass sich Diack, Cisse und Co. vor einem französischen Gericht verantworten müssen.

Die Ethikkommission erklärte am Montag, die Urteilsbegründung solange nicht zu veröffentlichen, bis die polizeilichen Ermittlungen und mögliche juristische Verfahren abgeschlossen sind.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige