Anzeige

DHB-Team: Der Fahrplan zur EM-Vorbereitung

09.09.2019 11:03
Christian Prokop trifft mit seiner Mannschaft zur Vorbereitung der EM 2020 auf Österreich und Island
© Alexander Hassenstein, getty
Christian Prokop trifft mit seiner Mannschaft zur Vorbereitung der EM 2020 auf Österreich und Island

Die deutschen Handballer treffen in ihrer EM-Generalprobe am 6. Januar auf Österreich. Dies teilte der Deutsche Handballbund am Montag mit. Die Partie gegen den Co-Gastgeber des Turniers (9. bis zum 26. Januar in Österreich, Norwegen und Schweden) findet in der Wiener Stadthalle statt, dem Austragungsort der EM-Hauptrunde.

"Wir wollen im Vorfeld der EM jede Minute der Vorbereitung optimal nutzen. Allein deshalb hat das letzte Länderspiel im Vorfeld des Turniers einen hohen Stellenwert", sagte Bundestrainer Christian Prokop. Österreich werde als Co-Gastgeber mit einer "starken Mannschaft, vielen Fans und großen Ambitionen in diese Meisterschaft gehen. Wir freuen uns sehr darauf, die Wiener Stadthalle und die Atmosphäre kennenzulernen - beides wollen wir auch in der Hauptrunde der EM wieder erleben."

Damit steht der Plan der deutschen Handballer für die heiße Phase der EM-Vorbereitung fest. Coach Prokop wird sein Team am 2. Januar in Frankfurt versammeln. Am 4. Januar treffen Kapitän Uwe Gensheimer und Co. in der Mannheimer SAP Arena auf Island. Zwei Tage später kommt es zum finalen Probelauf gegen Österreich, bevor es am 7. Januar ins norwegische Trondheim geht.

Gegner dort sind in der Vorrunde die Niederlande (9. Januar), Titelverteidiger Spanien (11. Januar) und Lettland (13. Januar). Die möglichen Hauptrundenspiele finden am 16., 18., 20. und 22. Januar in der Wiener Stadthalle statt - im Idealfall mit einem Wiedersehen Österreichs und Deutschlands.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige