Anzeige

"Wir leben": Füchse Berlin zurück in der Erfolgsspur

08.09.2019 15:31
Die Füchse Berlin haben Göppingen bezwungen
© Cathrin Mueller, getty
Die Füchse Berlin haben Göppingen bezwungen

Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat am 4. Spieltag eine frühe Krise erst einmal abgewendet. Das Team von Trainer Velimir Petkovic gewann bei Frisch Auf Göppingen 28:25 (16:11) und holte vier Tage nach der Heimpleite gegen GWD Minden (25:29) seinen zweiten Saisonsieg. Göppingen kassierte hingegen die dritte Niederlage im dritten Spiel.

"Die Mannschaft hat heute die Antwort gegeben, dass wir leben", sagte der sichtlich erleichterte Petkovic bei "Sky": "Ich freue mich, dass wir so eine schwierige Aufgabe gelöst haben."

Bester Werfer der Berliner, die eine Schwächeperiode zu Beginn der zweiten Hälfte wieder wettmachten, war Hans Lindberg mit sieben Toren. Auf der Gegenseite zeichnete sich Kresimir Kozina mit ebenfalls sieben Treffern aus.


FA Göppingen - Füchse Berlin 25:28 (11:16). - Tore: Kozina (7), Schiller (3/1), Theilinger (3), Sliskovic (3), Heymann (3), Kneule (2), Rentschler (1), Bagersted (1), Zelenovic (1), Sörensen (1) für Göppingen - Lindberg (7/4), Ernst (6), Drux (6), Marsenic (3), Holm (3), Gojun (1), Matthes (1), Wiede (1) für Berlin. - Zuschauer: 4100

Anzeige
Anzeige
Anzeige
HBL HBL
Anzeige
Anzeige