Anzeige

Viele Absagen im Sommer: Auch Thelin sagte Schalke ab

06.09.2019 09:03
Isaac Thelin spielt derzeit wieder in Belgien
© Maja Hitij, getty
Isaac Thelin spielt derzeit wieder in Belgien

Die Klubbosse von Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 haben im Sommer beileibe nicht alle Verstärkungen bekommen, die sie sich gewünscht hatten. Dies trifft offenbar auch bei einem ehemaligen Leverkusener zu.

Nachdem bereits durchgesickert war, dass die Gelsenkirchener bei Anfragen für Patrik Schick oder Mariano Diaz erfolglos geblieben waren, handelte sich der Revierklub wohl auch bei Isaac Kiese Thelin eine Absage ein.

Wie die belgische Zeitung "Het Laatste Nieuws" berichtete, war der FC Schalke an einer Verpflichtung des 27-Jährigen interessiert. Der Angreifer war in der letzten Spielzeit noch an Bayer Leverkusen ausgeliehen, erzielte dort in 14 Pflichtspieleinsätzen einen Treffer.

Der Schwede steht beim belgischen Branchenprimus RSC Anderlecht unter Vertrag und will unter Coach Vincent Kompany endlich den Durchbruch beim Champions-League-Teilnehmer schaffen. An einem zweiten Engagement in der Bundesliga war Thelin offenkundig nicht interessiert, stand für Anderlecht stattdessen an drei der sechs Ligaspieltage auf dem Feld. 

Interesse am Mittelstürmer hatte es wohl auch aus Dänemark gegeben. So heißt es in dem Medienbericht weiter, dass auch der Landesmeister FC Kopenhagen von Ex-Bundesliga-Coach Stale Solbakken an Thelin dran gewesen sein soll. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige