Anzeige

Keine Hektik trotz Ausstiegs-Klausel des Superstars

Barca plant lebenslangen Vertrag für Messi

09.09.2019 14:53
Lionel Messi kann den FC Barcelona ablösefrei verlassen
© David Ramos, getty
Lionel Messi kann den FC Barcelona ablösefrei verlassen

Der FC Barcelona ohne Lionel Messi? In den letzten Tagen gab es vermehrt Gerüchte, dass der argentinische Superstar die Katalanen im nächsten Sommer ablösefrei verlassen könnte.

In Messis Vertrag, der bis Sommer 2021 läuft, gibt es tatsächlich eine Klausel, die einen Wechsel im kommenden Sommer ermöglichen würde. Dennoch geraten die Barca-Verantwortlichen nicht in Panik.

Ganz im Gegenteil. Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu bestätigte jüngst das Bestehen dieser Vereinbarung. Die katalanische Zeitung "Mundo Deportivo" berichtet nun von Plänen, dass Barca dem fünffachen Weltfußballer sogar einen lebenslangen Vertrag anbieten möchte. Aus diesem könnte Messi dann jederzeit aussteigen.

Die Zeitung geht zudem davon aus, dass mit einem Beginn der Verhandlungen zwischen dem Klub und Messis Berater (seinem Vater), in den nächsten Monaten zu rechnen sei. Bei der letzten Vertragsverlängerung habe man ebenfalls mehrere Monate verhandelt.

Pique gelassen über Messi-Klausel

Die Verantwortlichen sehen aber keinen Grund zur Eile. Messi habe sich oft genug zum Klub bekannt. Ein Wechsel innerhalb Europas kam für Messi ohnehin nie in Frage. Wenn dann könne er sich eine Rückkehr zu seinem Jugendverein Newell's Old Boys vorstellen.

"Wir wollen, dass Messi bis 2021 für Barca spielt und darüber hinaus auch noch. Wir sind sehr ruhig", sagte Bartomeu in einem Interview mit dem Klub-TV der Katalanen und bestätigte einen entsprechenden Medienbericht. 

Schon am Freitag hatte Teamkollege Gerard Piqué die ersten Gerüchte bestätigt, die der Radiosender "Cadena Ser" gestreut hatte. "Es ist genauso wie bei den Verträgen von Xavi oder Iniesta", sagte der Barca-Verteidiger gegenüber der Radiostation in der Sendung "El Larguero".

Messi: In Europa nur für Barca

"Dieses Recht, dass er selbst über seine Zukunft entscheiden kann, hat er sich erarbeitet, weil er immer alles für den Klub gegeben hat", so der enge Vertraute des Offensivstars weiter.

"Aber wir wissen alle, welche Bindung Leo zum Verein hat und deshalb mache ich mir gar keine Sorgen", setzte Piqué hinzu. 

Mitte 2018 hatte Messi derweil bereits erklärt, dass für ihn ein Transfer innerhalb Europas nicht in Frage komme. "In Europa werde ich nur für Barca spielen", sagte der Argentinier damals gegenüber "El Trece".

Stattdessen könnte sich der 32-Jährige, der seit dem Sommer 2000 die Fußballschuhe für die Katalanen schnürt, einen Karriere-Ausklang bei Club Atlético Newell’s Old Boys, seinem Heimatverein in Rosario/Argentinien, vorstellen: "Mein Traum ist es, eines Tages zu Newell's zurückzukehren, wenigstens für sechs Monate." Bis dahin dürfte es aber noch ein langer Weg sein. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
La Liga La Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic53206:1511
2Real MadridReal MadridReal Madrid532010:6411
3Granada CFGranada CFGranada CF531111:5610
4Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian53117:4310
5Sevilla FCSevilla FCSevilla53115:2310
6Atlético MadridAtlético MadridAtlético53115:4110
7Villarreal CFVillarreal CFVillarreal522112:848
8FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona521212:937
9Levante UDLevante UDLevante52126:517
10CA OsasunaCA OsasunaOsasuna51404:317
11Getafe CFGetafe CFGetafe51317:616
12Valencia CFValencia CFValencia51226:8-25
13CD AlavésCD AlavésAlavés51222:4-25
14Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla51226:9-35
15Real ValladolidReal ValladolidValladolid51224:7-35
16Celta VigoCelta VigoRC Celta51223:6-35
17RCD MallorcaRCD MallorcaMallorca51134:8-44
18Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol51133:9-64
19SD EibarSD EibarEibar50234:7-32
20CD LeganésCD LeganésLeganés50142:8-61
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige